Zeugenaussagen helfen der Polizei

Nienburger Sprayer festgenommen

Nienburg - Zeugen informierten die Nienburger Polizeidienststelle  am vergangenen Samstagabend gegen 17.20 Uhr über zwei Sprayer in der Langen Straße. 

Während des Telefonats erhielten die Polizeibeamten eine sehr gute Täterbeschreibung. In Höhe der Rhienstraße bemerkten die Beamten des ersten eingesetzten Funkstreifenwagens zwei Personen, auf die diese Beschreibung passte. 

Einer der Verdächtigen flüchtete zu Fuß in Richtung Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße als er die Polizei sah, konnte jedoch in einem Hinterhof gestellt und vorläufig festgenommen werden. Dosen mit Sprühfarbe warf der Tatverdächtige dabei fort. Auch den zweiten Sprayer nahmen die Beamten fest. 

Bisher sind Schäden an folgenden Tatorten festgestellt worden: Fassade des Ladengeschäftes "Pimkie's," Fassade des Geschäftes "H&M", Stromkasten in der Burgstraße, Schaufenster bei "Netto", Schaufenster bei "C&A", Fassade des Bekleidungsgeschäftes " Gina Laura", Fassade des Friseurgeschäftes "CM" sowie beim Media Markt, berichten die Beamten. 

Gegen die beiden 18- und 30-jährigen Verdächtigen aus Südniedersachsen, die sich zu einem Besuch in Nienburg aufhielten, wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Die Polizei dankt insbesondere den aufmerksamen Zeugen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen
Politik

Zunehmender Protest gegen May

Zunehmender Protest gegen May
Politik

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag
Welt

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall in Uchte: Tanklaster stürzt um

Lkw-Unfall in Uchte: Tanklaster stürzt um

Haus der Gesundheit: Inhaberin denkt über Schließung nach

Haus der Gesundheit: Inhaberin denkt über Schließung nach

Straftäter flüchtet durch eiskalten Meerbach

Straftäter flüchtet durch eiskalten Meerbach

Nienburger Jobmesse im Rathaus kommt gut an 

Nienburger Jobmesse im Rathaus kommt gut an 

Kommentare