Von Wurzelfäule befallen

Nienburg: Stadt fällt Linde in Langer Straße

+
Die Linde vor dem Nienburger Rathaus musste weichen – zu stark war sie von der Fäulnis befallen.

Nienburg - Von Johanna Müller. Eine Linde ist am Dienstag,  4. September, vor dem historischen Teil des Nienburger Rathauses gefällt worden.

Am Vormittag waren Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes an der Langen Straße, um den kranken Baum zu fällen. Dieser war nicht mehr zu retten, erklärt Lutz Scheele, Gärtnermeister beim Baubetriebshof: „Bei eingehender Untersuchung haben wir festgestellt, dass die Linde akut von Wurzelfäule befallen war.“ 

Mit Blick auf das Altstadtfest, an dem Ende September die Stadt wieder voll wird, wurde daher schnell gehandelt und der Baum entfernt. Doch bereits bis März soll an dieser Stelle eine neue Linde eingepflanzt werden, sagt der Stadtgärtner.

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt
Politik

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte
Politik

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen
Politik

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Meistgelesene Artikel

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Stadtrat Nienburg berät über Teilnahme an Versteigerung

Stadtrat Nienburg berät über Teilnahme an Versteigerung

Kommentare