Von Wurzelfäule befallen

Nienburg: Stadt fällt Linde in Langer Straße

+
Die Linde vor dem Nienburger Rathaus musste weichen – zu stark war sie von der Fäulnis befallen.

Nienburg - Von Johanna Müller. Eine Linde ist am Dienstag,  4. September, vor dem historischen Teil des Nienburger Rathauses gefällt worden.

Am Vormittag waren Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes an der Langen Straße, um den kranken Baum zu fällen. Dieser war nicht mehr zu retten, erklärt Lutz Scheele, Gärtnermeister beim Baubetriebshof: „Bei eingehender Untersuchung haben wir festgestellt, dass die Linde akut von Wurzelfäule befallen war.“ 

Mit Blick auf das Altstadtfest, an dem Ende September die Stadt wieder voll wird, wurde daher schnell gehandelt und der Baum entfernt. Doch bereits bis März soll an dieser Stelle eine neue Linde eingepflanzt werden, sagt der Stadtgärtner.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer
Wirtschaft

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik
Mehr Sport

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Werder gewinnt Keller-Duell

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Werder gewinnt Keller-Duell

Biathlon-Weltcup 2020 in Ruhpolding am 18. Januar

Biathlon-Weltcup 2020 in Ruhpolding am 18. Januar

Meistgelesene Artikel

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Audi stößt frontal mit Lastwagen zusammen: Rettungshubschrauber im Einsatz

Audi stößt frontal mit Lastwagen zusammen: Rettungshubschrauber im Einsatz

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Kommentare