Motorradfahrer stirbt

Nienburg: Tödlicher Verkehrsunfall an Ampel

Nienburg - Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Mittwoch in Nienburg gekommen. 

Gegen 17.25 Uhr ist eine 30 Jahre alter Mann mit seinem Motorrad den rechten von zwei Geradeausfahrstreifen der Bundesstraße 215 vom Nordertorstriftweg kommend in Fahrtrichtung B6 unterwegs gewesen. An der Ampelkreuzung B 215/Kräher Weg musste er verkehrsbedingt halten. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Bei der erneuten Anfahrt beschleunigte der Mann laut Polizeibericht so stark, dass er kurze Zeit nur auf dem Hinterrad gefahren ist und schließlich die Kontrolle über das Motorrad verlor und stürzte. Infolge der schweren Verletzungen starb der Motorradfahrer an der Unfallstelle.

Rubriklistenbild: © doa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Formel 1

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt
Mehr Sport

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier
Welt

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan
Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare