Eine ganz besondere Himmelfahrtsfreude

Vatertagsbaby Mirella wollte nicht mehr warten

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Die kleine Mirella hatte es etwas eilig. Eigentlich sollte sie erst am 20. Mai geboren werden. Anscheinend wollte sie ihren Eltern Sarina und Jürgen sowie ihren fünf Geschwistern eine ganz besondere Himmelfahrtsfreude machen.

Früh morgens um 6.33 Uhr erblickte Mirella gesund und munter im Nienburger Krankenhaus am Donnerstag das Licht der Welt. Dem Zeitplan ihrer Eltern machte die Kleine damit allerdings einen dicken Strich durch die Rechnung. Die ziehen nämlich gerade um und wollten zu Mirellas Geburt damit fertig sein. Nun stehen noch ein paar kleine Arbeiten an. Aber Dank guter Freunde und der Familie werden die schnell erledigt sein.

Bestens aufgehoben fühlte sich Mutter Sarina bei den Pflegekräften der Nienburger Klinik und Hebamme Antje Goes. Die begleitete übrigens alle drei Schwestern von Mirella auf die Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Politik

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Welt

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

„Bredenbeck Open“: Crossgolfturnier der „Acker Hacker“ in Wietzen

„Bredenbeck Open“: Crossgolfturnier der „Acker Hacker“ in Wietzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.