Rekord-Institut bestätigt Titel mit Urkunde

Weltweit größte Spargelskulptur aus Holz steht in Nienburg

+
Die an der Realisierung des Projektes Beteiligten freuen sich über den Weltrekord.

Nienburg - Vor zehn Jahren Europa- und jetzt sogar Weltmeister: Nienburg besitzt nicht nur Europas schönsten Wochenmarkt, sondern auch die weltweit größte Spargelskulptur aus Holz. Mit 4,5 Metern Höhe und 900 Kilo Gewicht gibt es nirgendwo sonst auf diesem Planeten ein größeres Holzkunstwerk, das Spargelstangen zeigt.

Das hat das Rekord-Institut für Deutschland jetzt bestätigt. Das Rekord-Institut für Deutschland (RID) ist Herausgeber von „Weltrekorde made in Germany, Österreich, Schweiz“, dem Buch der deutschen Weltrekorde. Das RID sammelt, prüft und präsentiert Höchstleistungen des deutschen Sprachraums, erkennt Weltrekorde an und zertifiziert diese offiziell mit der Überreichung einer offiziellen RID-Rekordurkunde. Diese Urkunde ist jetzt bei der Mittelweser-Touristik eingetroffen. „Für uns war es schon immer die größte Spargelskulptur der Welt, umso mehr freuen wir uns, dass es jetzt offiziell ist“, sagt Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik. Gemeinsam mit Bernd Heckmann, Kommunalreferent der Avacon, hatte er seinerzeit die Idee zur Skulptur. Von Oktober 2009 bis Juni 2010 hat die Umsetzung gedauert.

Die Enthüllung fand am 20. Juni 2010 statt. Schüler der zehnten Klasse der Realschule Nienburg unter Leitung ihres damaligen Lehrers Reinhold Büdeker, dermittlerweile das Deutsche Kreativzentrum Holz leitet, haben die Douglasienstämme aus dem Nienburger Forst bearbeitet. Die Deula hatte seinerzeit die Fundamentarbeiten und das Aufstellen der Skulptur übernommen. Das Fundament alleine wiegt rund 4,5 Tonnen. Für die Pflanzen sorgte die Erlebnisgärtnerei Rech aus Nienburg. „Die Spargelskulptur symbolisiert die große Bedeutung des Spargels für Nienburg und die Mittelweser-Region – für die Landwirtschaft, die Gastronomie und den Tourismus“, freuen sich Bernd Heckmann und Reinhold Büdeker.

Das könnte Sie auch interessieren

Technik

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test
Reisen

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu
Welt

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Welt

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Meistgelesene Artikel

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Stellfläche für Wohnmobile in Nienburg verschwindet

Stellfläche für Wohnmobile in Nienburg verschwindet

Abgebrochener Ast löst Feuerwehreinsatz aus

Abgebrochener Ast löst Feuerwehreinsatz aus

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.