Polizei sucht Zeugen 

Nienburger angegriffen und überfallen

Nienburg - Ein 42 Jahre alter Mann ist am Mittwoch in Nienburg überfallen worden. Er wurde anschließen in einem Krankenhaus behandelt. 

Eine Frau hat gegen 14.40 Uhr bei der Polizei in Nienburg angerufen und gemeldet, dass sich am Berliner Ring eine verletzte Person aufhalten soll, die überfallen wurde.

An der beschriebenen Position trafen die Beamten den 42 Jahre alten Nienburger an, der angab, auf dem Heimweg in Richtung Havelstraße gewesen zu sein, als er plötzlich von hinten durch mehrere Personen angegriffen wurde. Das berichtet ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. 

Der Angriff war so heftig, dass der Überfallene kurzfristig das Bewusstsein verlor. Vermutlich war ihm durch die Täter während dieser Zeit das Portemonnaie aus der Tasche gezogen worden, es fehlte Geld. Die Verletzungen des Opfers wurden in der Helios-Klinik in Nienburg behandelt. Die Polizei in Nienburg bittet um Zeugenhinweise für den Überfall unter Telefon 05021/97780.

jom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"
Politik

Russland: US-Ausstieg aus Abrüstungsabkommen wäre riskant

Russland: US-Ausstieg aus Abrüstungsabkommen wäre riskant
Welt

Herbststurm "Siglinde" bringt dem Norden eine Sturmflut

Herbststurm "Siglinde" bringt dem Norden eine Sturmflut
Boulevard

Niederländisches Königspaar zu Besuch in London

Niederländisches Königspaar zu Besuch in London

Meistgelesene Artikel

Verfolgungsfahrt durch den halben Landkreis Nienburg

Verfolgungsfahrt durch den halben Landkreis Nienburg

Vermisste Personen aus brennendem Wohnhaus gerettet

Vermisste Personen aus brennendem Wohnhaus gerettet

Fassaden in Stolzenau durch Softair-Beschuss beschädigt

Fassaden in Stolzenau durch Softair-Beschuss beschädigt

Kuh aus Gülleschacht gerettet

Kuh aus Gülleschacht gerettet

Kommentare