Niklas Schatte absolviert ein soziales Jahr und will Heilerziehungspfleger werden

Er möchte die Welt ein wenig gerechter machen

+
Niklas Schatte arbeitet hart, um seinen Traum zu erfüllen.

Nienburg – Von Karsten Hinzmann. Er möchte die Welt ein wenig gerechter machen. Für ihn ist es eine Verpflichtung für jeden Stärkeren, dass er sich um die Schwächeren kümmert. Deshalb ist der 19-Jährige auch im Nienburger Jugendrat engagiert. Niklas Schatte ist entsendetes Mitglied im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung.

Er hat wenig Zeit – so richtig wenig. Niklas Schatte absolviert gerade ein soziales Jahr und kümmert sich um behinderte Menschen. Schließlich will er Heilerziehungspfleger werden. Hat mit einer Ausbildungsstelle im ersten Anlauf nicht geklappt, aber jetzt arbeitet er ziemlich besessen daran, sich seinen Traum zu erfüllen, seiner Bestimmung nachzugehen. Und das heißt für ihn, dass Freunde zunächst hintenanstehen müssen. Wenn die abends abhängen oder feiern, schiebt er Dienst. Und das sogar richtig gern. 

Name: Niklas Schatte

Alter: 19 Jahre

Geboren in: Nienburg

Welche Eigenschaft magst Du an Dir am meisten? Meine Offenheit.

Welche Schwächen hast Du? Dass ich zu schnell und zu sehr vertraue und dass ich teilweise sehr naiv bin.

Was wäre Dein größtes Glück? Wenn es jedem Menschen auf der Welt gut geht und niemand mehr Beschwerden hat.

In welchem Schulfach bist Du am besten? In Geschichte und Mathe.

In welchem Schulfach bist Du am schlechtesten? Englisch und Erdkunde.

Welche drei Teile würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen? Ein Buch, ein Messer und ein Verbandskasten.

Welche natürliche Gabe möchtest Du besitzen? Da wüsste ich keine, ich möchte nur die Leute, mit denen ich zu tun habe, sofort richtig und gut verstehen und einschätzen können.

Was findest Du richtig doof in der Welt? Die Hungersnot und die schlechte Wasserversorgung für viele Menschen auf der Erde.

Welchen Menschen auf der Welt bewunderst Du am meisten? Ich habe da eigentlich niemanden, da ich von vielen Menschen besondere Eigenschaften mag und deswegen keinen direkten habe.

Was möchtest Du einmal werden? Mein Wunschberuf ist Sozialpädagoge, das heißt heute Sozialarbeiter.

Was würdest Du als Politiker sofort ändern? Dass die gegebenen Versprechen auch eingehalten werden. Wenn das einer nicht kann, ist das ja nicht so schlimm, aber man soll dann sagen, dass man es versucht hat, aber nicht etwas versprechen, was man nicht halten kann.

Was hat Dich motiviert, für den Jugendrat zu kandidieren? Ich möchte mich für die Jugend in unserer Stadt einsetzen und ihr helfen, gehört zu werden.

Was bedeutet Politik für Dich? Politik bedeutet für mich, dass man etwas für die Gesellschaft tun möchte.

In welchen politischen Gremien arbeitest Du mit? Meine Mitarbeit im Jugendrat ist mein erstes politisches Engagement.

Welche neuen politischen Erfahrungen hast Du gesammelt? Eigentlich nur die eine, dass die Mühlen der Politik langsamer sind, als ich es mir vorgestellt habe.

Welche lokalen Politiker findest Du gut? Und warum? Da habe ich mir bisher wenig Gedanken gemacht, da ich mir viel mehr darüber Gedanken mache, wie ich der Jugend mehr helfen kann.

Was sagen Deine Freunde zu Deinem politischen Engagement? Sie finden das toll und wollen immer auf dem Laufenden bleiben und fragen immer sehr neugierig, was es Neues gibt.

Wie könnte Politik für junge Menschen wie Dich attraktiver werden? Das kann man nicht verallgemeinern, da jeder einen anderen Geschmack hat. Ich fand Politik schon immer interessant und wollte da auch mal mitspielen.

Was möchtest Du in Nienburg konkret verändern? Dass sich die Jugendlichen hier besser wohlfühlen und dass es hier freundlicher für die Jugend aussieht.

Welche Aufgaben im Jugendrat übernimmst Du? Ich vetreten den Jugendrat im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Politik

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Boulevard

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Erste Pläne für Alstadtfest und Adventszauber

Erste Pläne für Alstadtfest und Adventszauber

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.