Mehrheit im Ausschuss für Stadtentwicklung dagegen

Nienburger Leinstraße bleibt für Verkehr gesperrt

+
Ist der Poller erst repariert, wird es in der Leinstraße wieder ganz ruhig. Autos bleiben draußen.

Nienburg - von Maren Hustedt. Die Leinstraße bleibt für den Verkehr geschlossen. Das ergab die Abstimmung der Politiker (3:4) im Ausschuss für Stadtentwicklung am Donnerstag.

Um die Kaufmannschaft in dem Bereich zu stärken und die Leinstraße zu beleben, war im Verlauf der Sitzung über eine versuchsweise Öffnung der Leinstraße in eine Richtung und zu den Nienburger Geschäftskernzeiten diskutiert worden. Außerdem sollten bis zu 14 kostenlose Kurzparkplätze entstehen.

Heiner Werner(FDP): „Die Leinstraße ist eine Fußgängerzone, aber es fehlen die Fußgänger. Wofür dann diesen Status Quo behalten?“ Hans-Peter Rübenack (CDU) stimmte zu: „Die Leinstraße liegt am Rand der Innenstadt und muss dringend belebt werden. Es ist ein Fehler, den Versuch nicht zu starten.“

Jörg Kolossa: "Der Handel leidet"

Stellvertretend für Nienburgs Kaufmannschaft sprach der Vorsitzende der Werbegemeinschaft „Nienburg Service“ Jörg Kolossa vor den Ratsmitgliedern und plädierte heftig für die Öffnung der Leinstraße. „Experten haben festgestellt, dass die Fußgängerzone für Nienburg insgesamt zu groß ist. Die Leinstraße ist tot, was die Frequenz angeht. Der Handel leidet.“

Philipp Keßler und Anja Altmann (SPD) sowie Petra Jäkel (Bündnis 90/Die Grünen) hingegen waren sich darüber einig, dass eine Öffnung der Innenstadt für den Verkehr – auch vor dem Hintergrund von Umweltaktionen wie „Fridays for Future“ – nicht mehr zeitgemäß sei.

Anja Altmann: "Verweildauer in der Innenstadt erhöhen"

Anja Altmann dazu: „Wir müssen die Verweildauer in der Innenstadt erhöhen. Das erreichen wir nicht mit Kurzzeitparkplätzen.“ Außerdem verfüge Nienburgs Innenstadt mit dem Neumarkt über einen zentralen Parkplatz. Von dem aus käme man allerdings nach Öffnung der Leinstraße für den Verkehr zu Fuß nicht mehr ungefährdet in die Inennstadt. „Nachdem der Poller an der Leinstraße kaputt gegangen ist und manche Autofahrer dort unberechtigt fahren, bin ich beim Versuch, die Leinstraße zu queren, selbst fast überfahren worden“, so Altmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen: Ökumenischer Gottesdienst 

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge
Leben

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Meistgelesene Artikel

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

„Filmpalast am Hafen“ offiziell eingeweiht

„Filmpalast am Hafen“ offiziell eingeweiht

Nienburg: Tankstellenräuber flüchtet mit Fahrrad

Nienburg: Tankstellenräuber flüchtet mit Fahrrad

Ein Alien in der Schule

Ein Alien in der Schule

Kommentare