Marie-Luise Cassar gewinnt „Rock und Pop Preis“

Nienburger Musik jetzt preisgekrönt

+
Freuen sich über den Erfolg (von links): Michaela Rust, Marie-Luise Cassar, Erik Regul und Anja Regul.

Nienburg - Von Johanna Müller. Ein Leben ohne Musik kann sich Marie-Luise Cassar nicht vorstellen. Am liebsten mischt sie dabei selbst mit ihrer E-Gitarre mit.

„Ich muss immer etwas mit Musik machen, das hält mich jung“, sagt die 78 Jahre alte Nienburgerin. Dass ihre eigene Musik gut ankommt, hat jetzt die Verleihung des Deutschen Rock und Pop Preises der Deutschen Popstiftung gezeigt – gleich dreimal hat Cassar es dort aufs Treppchen geschafft. Gegen mehr als 100 Teilnehmer hat sie sich durchgesetzte. „Das ist eine Bestätigung meiner Arbeit“, sagt Cassar.

Besonders stolz ist Cassar auf den zweiten Platz in der Kategorie „Bester R’n’B-Song“. Diesen Preis holte sie mit dem Lied „Get Up“, den sie gemeinsam mit Sängerin Michaela Rust und Erik Regul vertont hat. Mit ihrem Enkel Erik Regul hat sie einen großen Unterstützer an ihrer Seite. Der Nienburger hat mit dem „Horizont-Studio“ ein professionelles Aufnahmestudio im Stadtgebiet, welches seine Großmutter gerne für ihre Projekte nutzt. Hier sind alle ausgezeichneten Songs aufgenommen worden.

Marie-Luise Cassar schätzt diese Möglichkeit sehr. Die Seniorin steht gerne im Studio und freut sich darüber, dort auch mit jungen Künstlern zusammenzukommen: „Ich kann nicht einfach auf dem Sofa sitzen und Däumchen drehen.“

Die Nienburgerin ist mit Musik aufgewachsen und diese Leidenschaft hat sie ihr ganzes Leben immer wieder begleitet. Etwa 115 Stücke hat sie bereits selbst komponiert und aufgenommen. Kein Wunder also, dass auch ihre Tochter Anja Regul gerne bei den Projekten ihrer Mutter mitwirkt. So hat sie den Part der Querflöte übernommen, in einem weiteren Lied, das nun ausgezeichnet wurde. Passenderweise hat Cassar den Song ihrer Tochter gewidmet: „Für Anja“ erreichte Platz drei in der Kategorie „Beste Komposition“.

Ebenfalls Platz drei gab es für Cassar in der Kategorie „Bester Song des Jahres (englischsprachig)“ für „Crying Earth“, den sie ebenfalls gemeinsam mit Michaela Rust und Erik Regul aufgenommen hat. Das Lied ist ein Teil eines ganz aktuellen Projekts der Nienburger Musikerin. Denn Cassar arbeitet an einem sogenannten Umweltalbum. Passend zum aktuellen Diskurs, setzt sie sich mit der Klimathematik auseinander und verarbeitet diese in ihren Stücken. „Dying Sun“ oder „Collapse Of The Climate“ sind zwei weitere Titel dieser Reihe. Ihre Motivation für ein solches Album ist ganz klar: „Wir müssen gut mit unserer Umwelt umgehen!“

So sucht sich Marie-Luise Cassar immer neue Ansätze für ihre Musik, die sie noch lange begleiten soll. Nur von Großprojekten hat sich die 78-Jährige mittlerweile verabschiedet. Nach mehreren Musicals, die sie auf die Bühne gebracht hat, konzentriert sie sich nun auf die Arbeit im Studio und am Schreibtisch. Dort lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf und fasst ihre Gedanken in Noten und Texte.

Wer mehr von Marie-Luise Cassar hören möchte, findet Musik auf ihrer Homepage: www.marieluisecassar.wordpress.com

Blickpunkt verlost CDs 

Musikerin Marie-Luise Cassar hat der Blickpunkt Redaktion CDs mit ihren ausgezeichneten Songs mitgebracht. Gerne möchten die Redakteure die Scheiben nun an interessierte Leser weitergeben. Wer eine CD gewinnen möchte, schreibt eine Mail an gewinnspiel.nienburg@aller-weser-verlag.de Bitte den gewünschten Songtitel „Get Up“, „Für Anja“ oder „Crying Earth“ angeben und Namen sowie Anschrift vermerken. Alternativ schicken Sie eine Karte in die Lange Straße 3, 31582 Nienburg. Jeder Leser kann nur einmal teilnehmen.

Deutscher Rock und Pop Preis

Mitte Dezember wurden zum 37. Mal insgesamt mehr als 100 „Deutsche Rock und Pop Preise“ der verschiedensten musikalischen Bereiche an herausragende Nachwuchsmusikgruppen, Nachwuchseinzelkünstler sowie durch eine Fachjury ausgewählte professionelle Musiker verliehen. So sollten auch in diesem Jahr Künstler unterschiedlicher musikstilistischer Bereiche wie Rock, Pop, Country, Hard and Heavy, Alternative, Weltmusik, Reggae, Funk and Soul und mehr geehrt werden. Einziges Kriterium ist dabei der künstlerische Anspruch. In ihrer kulturellen und künstlerischen Ausrichtung steht diese Kulturveranstaltung damit im bewussten Gegensatz zu bisherigen Veranstaltungszeremonien von Industriepreisen und TV-Anstalten.

Der Preis ist deutschlandweit der älteste und erfolgreichste, gemeinnützige Nachwuchspreis im Gesamtbereich der Rock- und Popmusik. Weitere Informationen unter www.musiker-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auto

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt
Reisen

Dem Herrn in Israel auf der Spur

Dem Herrn in Israel auf der Spur
Reisen

Über Land durch Afrika im Geländewagen

Über Land durch Afrika im Geländewagen
Auto

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Kommentare