Täter mit Einbruchswerkzeug und Beute gestellt

Nienburger Polizei nimmt Einbrecher auf frischer Tat fest

+
Der Tatverdächtige hatte vermutlich eine Eingangstür aufgehebelt.

Nienburg - Von Axel Bergmann. Die Alarmmitteilung über einen Einbruch in sein Geschäft riss den Besitzer eines Lokals an der Großen Drakenburger Straße am Dienstagmorgen um 3.20 Uhr aus dem Schlaf.

Die Polizeieinsatzzentrale setzte sofort fünf Funkstreifenwagen ein. Während der Anfahrt fiel einer der Besatzungen in direkter Nähe des Objektes eine dunkel bekleidete, maskierte Person auf, die beim Erblicken der Polizei flüchtete. Die beiden Polizisten verfolgten den Flüchtigen zu Fuß und stellten ihn nach kurzer Strecke. Bei dem vorläufig Festgenommenen handelt es sich um einen einschlägig polizeibekannten 23-jährigen Nienburger. Die Einsatzkräfte stellten von dem Verdächtigen mitgeführtes, mutmaßliches Einbruchswerkzeug sowie vermutlich erbeutete Zigaretten sicher. Im Anschluss an die Festnahme durchsuchten Diensthundführer mit ihren Tieren die Räumlichkeiten, stießen aber nicht auf weitere Einbrecher.

Der Tatverdächtige hatte vermutlich eine Eingangstür aufgehebelt, danach einen Zigarettenautomaten aufgebrochen und versucht, mit den erbeuteten Zigarettenschachteln zu fliehen. Nach der ersten Befragung durch die zuständigen Ermittlungsbeamten wurde der 23-Jährige wieder nach Hause entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown
Karriere

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Ausbildungen in Deutschland

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Ausbildungen in Deutschland
Politik

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter
Welt

Philippinen machen Insel Boracay für sechs Monate dicht

Philippinen machen Insel Boracay für sechs Monate dicht

Meistgelesene Artikel

Stolzenau: Feuer in Döner-Restaurant 

Stolzenau: Feuer in Döner-Restaurant 

Zerreisprobe für Hebammen 

Zerreisprobe für Hebammen 

Radschnellweg: Noch lang nicht am Ziel

Radschnellweg: Noch lang nicht am Ziel

92 Schüler starten bei „Run & Bike“

92 Schüler starten bei „Run & Bike“

Kommentare