Letztes Scheibenschießen im Amt des 1. Capitän

Capitän Siemann geht in den Ruhestand

+
Der Spielmannszug Holtorf und einige Mitglieder der Blauen Garde holten ihren 1. Capitän Werner Siemann persönlich von zu Hause ab und eskortierten ihn anschließend zum Marktplatz. Für Siemann ist es das letzte Scheibenschießen im Amt des 1. Capitän.

Nienburg - Eine ganz besondere Überraschung wartete Freitagnachmittag vor der Haustür von Nienburger Werner Siemann – der Holtorfer Spielmannszug, dem Siemann selbst zugehörig ist, und die Blaugardisten hatten sich versammelt, um den 1. Capitän des Offizier- und Unteroffiziercorps der Bürgerkompanien zum Nienburger Marktplatz zu eskortieren.

13 Nienburger Scheibenschießen als 1. Capitän stehen in Siemanns Bilanz, das diesjährige Scheibenschießen wird sein letztes sein. Die Verordnung sieht es vor, dass Mitglieder mit Vollendung des 70. Lebensjahres vom aktiven Dienst befreit und in das inaktive Corps versetzt werden. Siemann hatte das Amt im April 2007 übernommen und leitet seitdem das Corps mit viel Herzblut.

Siemann freute sich sichtlich über sein persönliches Abholkommando 

Siemann war das Strahlen nicht mehr aus dem Gesicht zu wischen, als Spielmannszug, Blaue Garde und seine Familie ihn vor seiner Haustür empfingen. „Was für eine tolle Überraschung“, sagte Siemann sichtlich gerührt. „Einen schöneren Abschied gibt es nicht.“ „Der Spielmannszug Holtorf verabschiedet seinen Kapitän Werner Siemann“ prangte auf dem Schild, das der Spielmannszug dabei hatte. Rund 50 Freunde, Bekannte und Mitglieder ließen es sich nicht nehmen ihren Capitän persönlich von zu Hause abzuholen und ihm mit dem Überraschungs-Abholkommando eine besondere Freude zu bereiten.

Nicht nur für Siemann und die Bürgerkompanien stehen Tage voller Spaß und Geselligkeit an. Viele Nienburger freuen sich schon auf das traditionelle Pellkartoffel-Essen am Samstag bis zum Zapfenstreich mit Musik auf drei Bühnen. Am Sonntag marschieren Unteroffiziercorps, das Wählige Rott und Schützenvereine um 14 Uhr vom Bürgermeister-Stahn-Wall zum Scheibenplatz, wo für ausreichend Kinderbelustigung gesorgt ist. Der Montag startet schon früh mit dem morgendlichen Wecken. Nach dem großen Ausmarsch zum Scheibenplatz wird der neue Scheibenkönig ausgeschossen, der anschließend genau wie Kinder- und Jugendkönig auf dem Festzelt am Scheibenplatz proklamiert wird, bevor die Bürgerkompanien am Abend wieder zum Rathaus marschieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?
Welt

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien
Auto

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona
Auto

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Meistgelesene Artikel

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

„Blut wird immer dringend benötigt“

„Blut wird immer dringend benötigt“

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Kommentare