Neues Organisationsteam hat sich unter dem Dach des TKW formiert

Nienburger Spargellauf: Der Countdown läuft wieder

+
Das neue Spargellauf-Organisationsteam (v.l.): Charlie Würzberger, Chris Walton, Anja Wiegrebe, Thomas Plathner, Philipp Keßler und Olaf Meyer.

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Der Countdown zum Nienburger Spargellauf läuft wieder: In 197 Tagen geht die 16. Auflage des Sportspektakels in Nienburgs Innenstadt nun definitiv über die Bühne.

Am Donnerstag stellte sich das neue, sechsköpfige Organisationsteam offiziell vor. Die Nienburger Sportenthusiasten Anja Wiegrebe, Charlie Würzberger, Olaf Meyer, Thomas Plathner, Chris Walton und Philipp Keßler teilen sich diese anspruchsvolle Aufgabe zukünftig. Neuer Veranstalter des Spargellaufs ist der TKW Nienburg. Als eigenständige Spargellauf-Sparte haben die Organisatoren in Nienburgs größtem Sportverein damit eine ideale sportliche Heimat gefunden. „Es wird kein TKW-Spargellauf. Die neue Sparte in unserem Verein ist vollkommen eigenständig“, verdeutlicht der TKW-Vorsitzende Georg Hennig. „Das Event steht weiter im Vordergrund, nicht der TKW.“

Über fünf Monate stand die rückwärts laufende Uhr auf der Homepage des Spargellaufs still, weil die vier bisherige Organisatoren aufgehört haben und Nachfolger noch nicht gefunden waren.Zwar zeichnete sich schon im Sommer ab, dass sich Nachfolger hinter den Kulissen formierten. In „trockenen Tüchern“ war allerdings bis jetzt noch nichts.

Mit dem Rückzug von Heinrich Meyer zu Vilsendorf, Carsten Kühlcke, Silvia und Manfred Kettel im Januar begann die langwierige Suche nach Nachfolgern. Die sind nun gefunden. Bereits seit März fanden regelmäßig Treffen statt, aus denen sich das neue Team herauskristallisierte und nun offiziell seine Arbeit aufnimmt.

Vor annähernd 16 Jahren hatten sich die vier Lauffreunde Henrich Meyer zu Vilsendorf, Carsten Kühlcke, Silvia und Manfred Kettel versammelt, um durch eine Laufveranstaltung den Nienburger Spargelmarkt zu unterstützen. Veranstalter wurde der Kreis-Leichtathletik-Verband. „Der Spargellauf ist wie ein Kind, das wir großgezogen haben. Das Loslassen ist uns deshalb nicht leichtgefallen“, erklärt Meyer zu Vilsendorf anlässlich der Staffelstabübergabe an das neue Team. „Es freut mich daher riesig, das es weitergeht.“

Übergabe des Staffelstabes: Die bisherigen und zukünftigen Organisatoren.

Am 22. Mai 2004 fand der 1. Nienburger Spargellauf mit immerhin 360 Aktiven statt. Im Vergleich dazu haben 2018 mehr als 1600 Läufer die Ziellinie passiert. Die Zeiten wurden damals noch per Hand gestoppt, doch schon bald wurde sie durch die elektronische Zeitnahme und Auswertung ersetzt. Im Laufe der Jahre haben sich die Ausrichter und das treue Helferteam für die Attraktivität des Nienburger Spargellaufes eingesetzt, stets Verbesserungen und Änderungen an den Wünschen der Aktiven und Zuschauer ausgerichtet und angepasst.

Diese Früchte wurden durch steigende Teilnehmerzahlen und Beliebtheit weit über die Kreisgrenzen hinaus geerntet. Der Spargellauf hat sich in den vergangenen Jahren als sportliches Top-Ereignis mit Volksfeststimmung etabliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start
Nienburg

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau
Politik

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen
Technik

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Dieb entwendet Handy und Bargeld 

Nienburg: Dieb entwendet Handy und Bargeld 

Frauen berauben 14-jährige Nienburgerin

Frauen berauben 14-jährige Nienburgerin

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Hündin "Lilo" gesucht: Familie bittet um Hilfe 

Hündin "Lilo" gesucht: Familie bittet um Hilfe 

Kommentare