Ordnungshüter stellen Nienburger in einem Waldstück

Straftäter flüchtet durch eiskalten Meerbach

+
In einem Waldstück nahm die Polizei den geflüchteten Straftäter schließlich fest. 

Nienburg. Mit einem Sprung in den eiskalten Steinhuder Meerbach versucht ein Straftäter der Polizei zu entkommen. 

Am Mittwochabend wollten die Beamten den 25 Jahre alten Nienburger gegen 18.30 Uhr festnehmen, weil er zu einem Gerichtstermin nicht erschienen war. Hinweise auf den unerlaubten Handel des jungen Mannes mit Betäubungsmitteln lagen der Polizei zwischenzeitlich zusätzlich vor. 

Bei dem Versuch, den Mann in seiner Wohnung an der Hannoverschen Straße festzunehmen, flüchtete dieser, sprang in den Steinhuder Meerbach, kraulte durch das Gewässer und versteckte sich nach einem kurzen Sprint in einem nahe gelegenen Waldstück. 

Mit Unterstützung weiterer Streifenwagenbesatzungen umstellten schließlich zehn Polizisten das Waldstück und nahmen den Flüchtigen etwa 45 Minuten später fest. Durch das Bad im eiskalten Meerbach, der nassen Kleidung sowie den Aufenthalt an der kalten Luft war die Körpertemperatur des Geflüchteten bereits auf 35 Grad gesunken. Nach Angaben der Rettungskräfte hätte der Mann in diesem Zustand die Nacht im Wald nicht überlebt. 

Eine Jacke hatte der Nienburger auf der Flucht weggeworfen. Sie sei durch das Wasser zu schwer geworden, erklärte er den Ordnungshütern. In der Jacke sowie bei der anschließenden von der Staatsanwaltschaft beantragten und richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung stellten die Polizeibeamten weitere Betäubungsmittel, Bargeld und Rauschgiftutensilien sicher. Das Amtsgericht setzte am Donnerstag den Haftbefehl gegen strenge Auflagen außer Vollzug.

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Die frei stehende Badewanne

Die frei stehende Badewanne
Wohnen

Erste Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil

Erste Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil
Karriere

Wie werde ich Dachdecker/in?

Wie werde ich Dachdecker/in?
Wohnen

Typische Fehler privater Bauherren

Typische Fehler privater Bauherren

Meistgelesene Artikel

Marklohe: Kollision zweier Autos beim Abbiegen

Marklohe: Kollision zweier Autos beim Abbiegen

Grundschule Hassel wird zur Außenstelle

Grundschule Hassel wird zur Außenstelle

Alissa Bremer beginnt am 25. Juli ihr Austauschjahr in Peru

Alissa Bremer beginnt am 25. Juli ihr Austauschjahr in Peru

Projekt QUINN soll junge Geflüchtete in Nienburg integrieren

Projekt QUINN soll junge Geflüchtete in Nienburg integrieren

Kommentare