Der verantwortliche Hundehalter flüchtet

Nienburger durch Hundebiss verletzt

Blaulicht
+
Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Nienburg - Bei einer Begegnung zweier Hundehalter ist am Dienstagabend gegen 22.40 Uhr ein 19-jähriger Nienburger von einem Hund am Arzt verletzt worden.

Zwei Hundehalter, ein Fußgänger, ein Radfahrer, begegneten sich in der Bahnunterführung an der Hermannstraße. Der Fußgänger, ein 19-jähriger Nienburger, führte sein Tier an der Leine. Der entgegenkommende Fahrradfahrer ließ sein Tier unangeleint mitlaufen.

Laut Polizeiangaben griff dieser Hund sofort das andere Tier an und verbiss sich in ihm. Bei dem Versuch, die Hunde zu trennen, biss der aggressive Hund in den Arm des jungen Mannes. Er wurde dabei erheblich am Arm verletzt.

Nach Angaben des Opfers und seiner Begleitung flüchtete der Verantwortliche lautstark schimpfend. Aufgrund bisheriger Ermittlungen könnte es sich bei dem Verursacher um einen 48-jährigen Mann aus Nienburg handeln. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Weihnachtsbäckerei mit Kindern

Weihnachtsbäckerei mit Kindern
Auto

Überzeugt der VW Arteon Shooting Break als Prämium-Kombi?

Überzeugt der VW Arteon Shooting Break als Prämium-Kombi?
Mehr Sport

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe
Fußball

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

Meistgelesene Artikel

Autofahrer bei Baumunfall lebensgefährlich verletzt

Autofahrer bei Baumunfall lebensgefährlich verletzt

Sattelzugfahrer flüchtet nach Unfall bei Pennigsehl

Sattelzugfahrer flüchtet nach Unfall bei Pennigsehl

Corona-Lage: 7-Tage-Inzidenz nur noch bei 97,2

Corona-Lage: 7-Tage-Inzidenz nur noch bei 97,2

Adventskalender der Lions mit täglicher Verlosung

Adventskalender der Lions mit täglicher Verlosung

Kommentare