Shoppen ist möglich – mit Termin

Nienburger Werbegemeinschaft stellt neuen Buchungsservice vor

Jörg Kolossa und Bettina Menke bei Kolossa.
+
Jörg Kolossa und Bettina Menke von der Werbegemeinschaft freuen sich über geöffnete Geschäfte in der Innenstadt.

Nienburgs Einzelhändler haben ein neues Serviceangebot vorgestellt. Es soll das Einkaufen erleichtern.

Nienburg - von Janna Silinger. Die Nienburger Innenstadt wiederbeleben, sie attraktiv machen für Menschen aus der Umgebung und die Wirtschaft stärken – das ist das Ziel der Nienburger Werbegemeinschaft. Und um diesem auch in Corona-Zeiten einen Schritt näher zu kommen, haben die Geschäftsleute jetzt ein neues Serviceangebot vorgestellt. Es soll das Einkaufen erleichtern. „Die Kunden können nun online auf der Seite ,Lust-auf-nienburg.de’ einen Termin buchen“, erzählt der Vorsitzende Jörg Kolossa. Das geht sowohl über den Browser am Handy oder Computer, als auch über das Einscannen eines QR-Codes mit dem Smartphone. Die Codes hängen in den Schaufenstern der zwölf Geschäfte aus, die sich bisher beteiligen. „Das wird aber bestimmt noch mehr, wenn die anderen sehen, wie unkompliziert das ist“, meint Kolossa.

Nur nötigste Angaben für Terminbuchung

Auch wer nicht in der Werbegemeinschaft ist, könne gegen ein kleines Entgeld mitmachen, fügt er hinzu. Für die Terminbuchung bedarf es nur den nötigsten Angaben. „Diese können dann autorisierte Personen in den Geschäften einsehen und entsprechend den Termin vergeben“, erläutert Bettina Menke, Inhaberin der Neuen Apotheke und ebenfalls in der Werbegemeinschaft. Dabei werde selbstverständlich auf den Datenschutz geachtet, ergänzt Kolossa. Bisher seien noch viele Termine frei. „Wir machen das seit vergangenem Montag“, erklärt Kolossa. Aber viele wüssten nicht über diese Möglichkeit Bescheid. Die ganzen Verordnungen und die sich ständig ändernden Regeln stifteten bei vielen Verwirrung, meint er.

Spontaner Einkauf in manchen Läden möglich

Was auch noch nicht allen klar sei: Der direkte spontane Einkauf ist momentan in manchen Läden möglich. Die Kunden könnten bei einigen Geschäften mehr oder weniger anklopfen und fragen, ob es gerade passt. Unter den inzwischen bekannten Regeln ist dann der Einkauf möglich. Und so kehrt in die Nienburger Innenstadt vielleicht langsam wieder ein wenig Leben ein. Wenn auch immer mit Bedacht, denn die Gesundheit geht vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB
Genuss

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch
Mehr Sport

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain
Boulevard

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz steigt stark an

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz steigt stark an

Aus Real in Nienburg wird Kaufland

Aus Real in Nienburg wird Kaufland

„Modellkommune“ in Nienburg beginnt am kommenden Donnerstag

„Modellkommune“ in Nienburg beginnt am kommenden Donnerstag

Celler Straße und B 214 werden voll gesperrt

Celler Straße und B 214 werden voll gesperrt

Kommentare