"Eine Schande für unser Dorf"

Nordel: Beleidigende Schmiererei an Grundstückszaun

Nordel - Auf Zeugen hofft die Polizei bei einem Fall in Nordel: Eine Beleidigung ist dort an einen Zaun gesprüht worden.

Zwischen Sonntag, 8. März, etwa 8 Uhr und Montag, 9. März, ebenfalls etwa 8 Uhr kam es zu einer Farbschmiererei an einem Zaun in der Eichenallee in Nordel. Mit weißer Sprühfarbe wurde der Satz "Eine Schande für unser Dorf" in etwa 8 Metern Länge und 50 Zentimetern  Höhe an den mit Sichtschutzfolie ausgestatteten Doppelstabmattenzaun gesprüht. das berichtet die Polizei am Dienstag in einer Pressemitteilung.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Stolzenau unter Tel. 05761/92060 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern
Reisen

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg
Wohnen

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß
Auto

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

Borkenkäfer-Ansturm: Nienburger Forstamt bereitet Wälder vor

Borkenkäfer-Ansturm: Nienburger Forstamt bereitet Wälder vor

Mit Nadel und Faden durch die Krise

Mit Nadel und Faden durch die Krise

Uchte: Auto kracht gegen Baum

Uchte: Auto kracht gegen Baum

Fahrt unter Kokaineinfluss

Fahrt unter Kokaineinfluss

Kommentare