Ärger vor offizieller Eröffnung

Nordertor: Spielplatz schon jetzt Partyplatz

+
Schon vor der offiziellen Eröffnung hinterlassen Gruppen ihren Müll auf dem neu gestalteten Spielplatz.

Nienburg - Von Johanna Müller. Es reicht den Anwohnern im Nienburger Stadtteil Nordertor. Wieder ist es laut, wieder wird Müll hinterlassen und wieder keine Rücksicht auf andere genommen.

Als sich am vergangenen Samstag erneut eine Gruppe junger Leute lautstark auf dem neuen Spielplatz im Nordertor amüsiert, rufen Anlieger die Polizei. Seit einigen Wochen beobachten sie diese Treffen – dabei ist die neu errichtete Spielstätte nahe der St. Michaelskirche noch nicht einmal eröffnet.

Schon vor der offiziellen Eröffnung hinterlassen Gruppen ihren Müll auf dem neu gestalteten Spielplatz.

Am nächsten Tag ist der Spielplatz wieder verlassen. Was bleibt, sind leere Bierdosen, Zigarettenstummel und anderer Müll. Auch verewigt haben sich die unerwünschten Besucher: „Candy + Thorben = Love für immer“ steht mit einem schwarzen Filzstift an einer Schaukel geschrieben, auf der noch kein Kind gespielt haben dürfte.

Seit etwa zwei Monaten stehen die neuen Spielgeräte. Ein kleines Paradies zum Toben und Entdecken ist entstanden. Neben einer Seilbahn gibt es auf der sogenannten Allmende-Wiese mehrere Schaukeln, einen Sandspielbereich sowie Klettergerüste und Rutschen. Im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt Nordertor“ wurde der alte Spielplatz durch diesen ersetzt und lädt scheinbar schon zum Spielen ein.

Ein Paradies zum Toben entsteht im Nienburger Stadtteil Nordertor. Doch fertig ist der Spielplatz auf der Allmende-Wiese noch nicht.

Spielstätte noch nicht fertig 

Doch ganz fertig ist der Bereich noch nicht – auch wenn er bereits so aussehe, erklärt Christine Kreide von der Stadt Nienburg. Ein Wasserlauf werde noch installiert und schließlich stehe dann noch die offizielle Abnahme an. Aktuell ist das Areal mit Bauzäunen abgesperrt. „Wir können aber nicht vermeiden, dass dort Menschen hingehen“, sagt Kreise, die in diesem Zusammenhang darauf hinweist, dass Besucher durch den unbefugten Zutritt sich dort auf eigene Gefahr bewegen. Die Besucher hätten allerdings nichts mit der langgezogenen Bauphase zu tun. Die Arbeiten seien im Zeitplan. Als Grund für die Dauer gibt sie etwa die aktuelle Auftragslage der Firmen an.

„Es ist schade, dass die Sommerferien nun vorüber ziehen und die Anlage ungenutzt bleibt“, findet Kreide. Doch lange müssen sich die Kinder nicht mehr gedulden, verspricht sie. Die offizielle Einweihung ist für den 17. August geplant.


Ob dann zusätzlich zu den Kindern am Tage auch wieder Gäste in den Abendstunden dort hin kommen, bleibt abzuwarten. Die Streifenpolizisten am vergangenen Wochenende haben zumindest um kurz nach 19 Uhr eine Gruppe angetroffen, nachdem sie einem Hinweis auf Streitigkeiten nachgegangen sind. Allerdings haben die Beamten im Polizeibericht keinerlei Maßnahmen vermerkt. 

Polizei weg, Treffen geht weiter 

Nach dem Vernehmen der Anwohner sei es wieder lauter geworden als die Polizei weg war. In solchen Situationen ruft die Polizei dazu auf, gerne erneut zum Hörer zu greifen, sagt Sprecher Axel Bergmann: „Die Kollegen wenden vielleicht nicht immer die Maßnahmen an, die von den Anrufern gewünscht werden. Aber wir gehen jedem Anruf nach.“

ungefähre Ortsangabe

Damit die Kinder im Nordertor auch lange etwas von diesem schönen Spielplatz haben – ohne Müll oder Beschädigungen – wäre es also eine Möglichkeit, hartnäckig zu bleiben. Ziehen Anlieger und Polizei an einem Strang, könnten die unerwünschten Besucher vertrieben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn

Gute erste Hälfte und Volland: Leverkusen siegt in Paderborn
Politik

Seehofer für parteiübergreifende Pläne zum Politiker-Schutz

Seehofer für parteiübergreifende Pläne zum Politiker-Schutz
Fußball

Bayern angriffslustig - Müller: "Liefern, wenn man muss"

Bayern angriffslustig - Müller: "Liefern, wenn man muss"
Mehr Sport

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Meistgelesene Artikel

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

„Großer Schritt hin zu gesunden Gewässern“

„Großer Schritt hin zu gesunden Gewässern“

Kommentare