Oberflächenbehandlung am Montag und Dienstag im Nienburger Stadtgebiet

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

+
Die Arbeiten finden am kommenden Montag und Dienstag statt. Sperrungen gibt es aber nicht.

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Vier Straßen im Nienburger Stadtgebiet bekommen am kommenden Montag und Dienstag eine Frischzellenkur. Betroffen sind die Quellhorst-, Moltke-, Park- und Hannoversche Straße.

Sperrungen kommen auf die Verkehrsteilnehmer nicht zu, für Dauer der Arbeiten besteht in den jeweiligen Straßen allerdings Parkverbot. „Das wird entsprechend kenntlich gemacht“, erklärt Stefan Steinbeck vom Fachbereich Stadtentwicklung. Da es sich um Arbeiten im öffentlichen Verkehrsbereich handelt, ist zudem mit Behinderungen zu rechnen.

Die Oberflächenbehandlungen dienen der Erhaltung und Instandsetzung von Asphaltdeckschichten. Dazu werden ausgemagerte und gealterte Deckschichten vor weiterem Verschleiß geschützt sowie Risse verschlossen. Die Oberfläche wird mit einer sogenannten Bitumenemulsion angespritzt und anschließend mit Straßensplitt abgestreut. Danach fährt eine Gummiradwalze den Splitt ein. „Die Arbeiten werden vollständig maschinell durchgeführt“, berichtet Steinbeck.

Folgende Straßenzüge werden am 28. und 29. Mai behandelt: Die komplette Quellhorst- sowie Moltkestraße, die Hannoversche Straße auf einer Länge von 200 Metern von der Lohmeyer-Kreuzung bis zur Fritz-Heller-Straße und die Parkstraße zwischen der Moltkestraße und dem Nordertorstriftweg.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu
Welt

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Welt

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen
Politik

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Erdbeben erschüttert Landkreis Nienburg 

Erdbeben erschüttert Landkreis Nienburg 

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Wenig Worte vor Erstürmung der Spielgeräte

Wenig Worte vor Erstürmung der Spielgeräte

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Kommentare