Tag der offenen Tür im Geißblatthof in Burdorf

1 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
2 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
3 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
4 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
5 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
6 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
7 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
8 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.

Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya
Nienburg

Hafenfest beim Wassersportverein Hoya

Der Wassersportverein Hoya feierte am Samstag und Sonntag Hafenfest und erhielt dabei Unterstützung von Feuerwehr, DRK und THW. Außer Touren auf dem …
Hafenfest beim Wassersportverein Hoya
Nienburg

Zwei Feuerwehr-Wettbewerbe in Hämelhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Hämelhausen war am Samstag Gastgeberin der Feuerwehr-Alterswettbewerbe für die alte Samtgemeinde Eystrup und am Sonntag für …
Zwei Feuerwehr-Wettbewerbe in Hämelhausen

M'era Luna 2017 bei Hildesheim

Das M'era Luna lockt seit Jahren unzählige Besucher vor allem aus der Gothic- und Steam-Punk-Szene nach Hildesheim und ist dabei zuletzt immer …
M'era Luna 2017 bei Hildesheim

Meistgelesene Artikel

Pflegeheimbewohner verschwunden

Pflegeheimbewohner verschwunden

Andreas Winkelmann will nur eins: Angst verbreiten

Andreas Winkelmann will nur eins: Angst verbreiten

Informationen zur Bundestagswahl in Nienburg

Informationen zur Bundestagswahl in Nienburg

Jetzt Anträge für Dorferneuerung stellen

Jetzt Anträge für Dorferneuerung stellen

Kommentare