Tag der offenen Tür im Geißblatthof in Burdorf

1 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
2 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
3 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
4 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
5 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
6 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
7 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.
8 von 22
 Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher. „Die Resonanz ist super und die Stimmung einfach toll“, bilanzierte Inhaberin Linda Christof. Gestern wuselten auf dem Hof nicht nur Zwei-, sondern vor allem Vierbeiner über den Hof. Ein Großteil der mitgebrachten Tiere gehörte einst zu den Bewohnern des Hofes. „Es ist toll, ehemalige Tiere zu begrüßen, sich ihrer Geschichte zu erinnern und zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht“, freute sich Linda Christof.

Zum Tag der offenen Tür luden  Bernd und Linda Christof auf ihren Tier- und Umweltschutzhof Geißblatthof in den Warper Ortsteil Burdorf ein. Hier finden heimatlose Tiere ein vorübergehendes Zuhause. Wuschelige Pferdemähnen, lustiges Ziegengemecker, Hundegebell und Katzenschnurren erwartete die mehr als 100 Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Heftige Explosion in Paris: Die Bilder vom Ort des Geschehens 

In Paris hat es eine Explosion unweit des Eiffelturms gegeben. Noch ist unklar, warum es zu dieser Explosion kam. Die Bilder vom Ort des Geschehens.  
Heftige Explosion in Paris: Die Bilder vom Ort des Geschehens 
Nienburg

Lesung mit Henning Scherf in Eystrup

Er schüttelte, schüttelte und schüttelte oder umarmte, hatte dabei die Ruhe weg, und ließ erst locker, als er auch den letzten von knapp 200 …
Lesung mit Henning Scherf in Eystrup
Reisen

18 überragende Destinationen für den Urlaub in Spanien 2018

Das zweitliebste Reiseziele der Deutschen nach dem Urlaub im eigenen Land ist: Spanien. In der Fotostrecke finden Sie Gründe, warum es uns in das …
18 überragende Destinationen für den Urlaub in Spanien 2018
TV

Bilder von Tag vier: Chris und Gisele in der Klinik und die ersten Schatzsuche

Klinikbesuch von Chris und Gisele und die erste Schatzsuche der 13. Staffel - der 4. Tag des Dschungelcamp 2019 hat einiges zu bieten. Hier gibt es …
Bilder von Tag vier: Chris und Gisele in der Klinik und die ersten Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

Leese bekommt neues Kanalsystem

Leese bekommt neues Kanalsystem

Kriminelle Karriere von abgelehntem Asylbewerber führt zu Freiheitsstrafe

Kriminelle Karriere von abgelehntem Asylbewerber führt zu Freiheitsstrafe

Fall Elke Kerll: Ermittler vernehmen Zeugen im Ausland

Fall Elke Kerll: Ermittler vernehmen Zeugen im Ausland

Grundschulen in Drakenburg und Haßbergen vor dem Aus

Grundschulen in Drakenburg und Haßbergen vor dem Aus