Scheiben mit Gullideckel eingeworfen 

Pennigsehl: Einbruch in Baumarkt

Nienburg - Eine Frau hat in der Nacht zu Montag in Pennigsehl einen Einbruch in einen Baumarkt beobachtet.

Gegen 1.20 Uhr informierte die Zeugin die Polizei über den Einbruch in den Fachmarkt an der Pennigsehler Hauptstraße. Die Frau konnte noch sehen, dass mehrere Täter mit einem Auto in Richtung Liebenau flüchteten, berichtet Polizeisprecher Axel Bergmann am Dienstag. 

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hatten die Täter mehrere Fensterscheiben des Fachmarktes mit einem Gullideckel eingeworfen, waren danach in das Gebäude eingedrungen und hatten hochwertige Elektrowerkzeuge entwendet. Die Anzahl sowie der Umfang des Diebesgutes muss noch erfasst werden. 

Die Polizei in Nienburg bittet mögliche Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Tatortes gemacht haben, sich unter Tel. 05021 / 97780 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen. Auch Hinweise auf das genutzte Fluchtfahrzeug können dabei weiterhelfen.

Rubriklistenbild: © Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten

Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten
Politik

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs
Auto

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert

Meistgelesene Artikel

Abgebrochener Ast löst Feuerwehreinsatz aus

Abgebrochener Ast löst Feuerwehreinsatz aus

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Ein Boot als Kunstobjekt

Ein Boot als Kunstobjekt

Nienburg: Neues Hoverboard entwendet

Nienburg: Neues Hoverboard entwendet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.