Neue Räumlichkeiten für Studenten

Polizeiakademie unterrichtet in der Friedrich-Fröbel-Schule

In Zukunft werden die Studierenden auch in der Friedrich-Fröbel-Schule unterrichtet.

Nienburg - Anfang des Monats haben 286 Polizeianwärter ihr Studium an der Polizeiakademie in Nienburg begonnen – schon im April kamen 309 Neue. Um die steigenden Studierendenzahlen zu bewältigen, suchte die Akademie für den Studienjahrgang im April nach neuen Räumlichkeiten in der Nordertorschule. Doch es musste noch mehr Platz her.

Seit vergangener Woche wird nunmehr der dritte Studienjahrgang, bestehend aus acht Studiengruppen mit rund 200 Studierenden, in den zusätzlich vom Landkreis angemieteten Räumen der Friedrich-Fröbel-Schule im Pestalozziweg 6 unterrichtet. 

Insgesamt werden acht Hörsäle, ein Raum für Arbeitsgruppen, ein Rechercheraum sowie fünf Schrank- und Umkleideräume genutzt. Vorgesehen sind zudem noch ein Studiensekretariat und ein Dozentenzimmer. Die gesamte Nutzfläche beträgt rund 1.500 Quadratmeter. 

Die Friedrich-Fröbel-Schule befindet sich im Nienburger Ortsteil „Nordertor“ und liegt inmitten eines Wohngebietes. Die neuen Unterrichtsräume sind 1,5 Kilometer vom Hauptgebäude der Polizeiakademie entfernt und sind gut für das Stammpersonal, die Dozenten sowie für die Studierenden zu erreichen. Insgesamt studieren aktuell rund 1050 junge Kommissaranwärter in Nienburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen
Technik

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test
Politik

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel
Politik

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

„Filmpalast am Hafen“ in Nienburg kurz vor der Premiere

„Filmpalast am Hafen“ in Nienburg kurz vor der Premiere

Gemeinsam gegen den Hausärztemangel

Gemeinsam gegen den Hausärztemangel

Kommentare