TSV Eystrup vergab 231 Sportabzeichen / 20 Erstverleihungen

„Preiswerter Gesundheits-Check“

Strahlende Gesichter bei einigen der mit einem Sportabzeichen ausgezeichneten Familien.

Hoya - EYSTRUP (im) · Fast schon „international“ war die Teilnehmerbesetzung der Sportler, die beim Turn- und Sportverein (TSV) Eystrup 2009 ihr Sportabzeichen ablegten.

Aus den Niederlanden, Hamburg, Bremen, Sehnde und den Gemeinden der Samtgemeinde Eystrup kamen die Absolventen, die am Freitag bei der Verleihung im Eystruper Sportlerheim ihren „Lohn“ für ihre sportlichen Aktivitäten erhielten. Sportabzeichenobmann Dierck Willemer eröffnete die Verleihung mit einem Dank an das Team, das sich um die einzelnen Trainings- und Abnahmeeinheiten gekümmert hatte, wobei die Turnerinnen das größte Lob für ihren Einsatz „einheimsten“.

Als einen „preiswerten Gesundheits-Check“ bezeichnete Willemer die Aktivitäten rund um das Sportabzeichen. Diese Tatsache muss sich beim größten Verein der Gemeinde Eystrup schon längst herumgesprochen haben, denn 231 Personen legten im Jahr 2009 ihre Prüfung ab.

Für den TSV bedeutet dies eine gute Platzierung bei der Nienburger Sportgala. Die Einladung liegt schon bereit. Den Preis, der aus einer Geldsumme bestehen wird, möchten die Organisatoren erneut dafür einsetzen, dass die Teilnahme am Sportabzeichen kostenlos bleibt.

Für TSV-Vorsitzenden Jörg Rokitta, der als Rektor der Eystruper Grund- und Hauptschule auch maßgeblich für die guten Teilnehmerergebnisse der Schüler mitverantwortlich war, ist diese Tatsache besonders wichtig. Im Wechsel mit seinem Vereins-Chef vergab Obmann Dierck Willemer die Auszeichnungen. Insgesamt legten 20 Sportler die Prüfung zum ersten Mal erfolgreich ab. Dierck Willemer selbst nahm sein 51. Abzeichen in Empfang.

Die Altersspanne reichte bei den Aktiven von sieben bis 71 Jahren. Nur vier Aspiranten erreichten die erforderlichen Werte nicht. Besonders erfreut waren die Verantwortlichen, dass sich mit den Familien Reitmeier, Prettenhofer, Tote, Güsen, Diers, Löwen, Rokitta, Görler und Willemer wieder sieben Empfänger des Familienabzeichens fanden.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt
Politik

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel
Politik

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen
Reisen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Kommentare