Autofahrer übersah die Frau 

Radfahrerin bei Unfall in Steyerberg schwer verletzt

Steyerberg - Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fahrradfahrerin kam es am Samstag, um 6.40 Uhr auf der Kreisstraße 27 (Sehnser Straße) auf dem Streckenabschnitt zwischen Steyerberg und Heemsche.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 19 Jahre alter Mann aus Steyerberg mit seinem Auto den besagten Streckenabschnitt. Hier fuhr er auf eine, in gleicher Richtung fahrende Fahrradfahrerin, eine 75jährige Frau aus Sehnsen, auf und "lud" diese quasi auf. 

Die Frau wurde vom Fahrrad und über den Wagen auf die Straße geschleudert.

Die Frau wurde hierbei schwer verletzt und ins Krankenhaus Nienburg transportiert.

Sowohl am Pkw, als auch am Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte Dunkelheit und starker Wind.

Es besteht der Verdacht, dass die Frau ohne eingeschaltete Beleuchtung am Fahrrad fuhr.

Der Verkehrsunfall wurde durch die Polizei Stolzenau aufgenommen. Straf- und Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wurden in diesem Zusammenhang eingeleitet.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Stolzenau in Verbindung zu setzen. (Tel. 05761/92060) 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchne

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger
Mehr Sport

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger
Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag
Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Ab jetzt fünf Euro pro 24 Stunden

Ab jetzt fünf Euro pro 24 Stunden

Kommentare