Brand zum Jahreswechsel

Feuer in Rehburg in der Silvesternacht

+
Aus dem Obergeschoss der Werkstatt waren die Flammen geschlagen – die von den Feuerwehren schnell gelöscht werden konnten.

Rehburg - Das neue Jahr sollte gerade beginnen, als die Feuerwehren aus Rehburg-Loccum auch schon alarmiert wurden. Eine Werkstatt in Rehburgs Weidendamm stand in Flammen.

Lichterloh brannte der Dachstuhl der leerstehenden Werkstatt, Nachbarn hatten das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit 102 Einsatzkräften aus den fünf Rehburg-Loccumer Ortsfeuerwehren und auch von der Kreisfeuerwehr in Nienburg aus. 

Die Nienburger Drehleiter konnte wenig später unverrichteter Dinge wieder abziehen, die Rehburg-Loccumer Feuerwehrleute hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Ein Trupp ging unter Atemschutz in das Gebäude, die übrigen löschten von außen. 

Zahlreiche Feuerwehrleute sind alarmiert worden, um das Feuer in Rehburg zu löschen.

DRK und ASB blieb es unterdessen vorbehalten, die Bewohner des benachbarten Hauses zu betreuen, das vorsorglich evakuiert worden war. Nach Auskunft der Polizei Stolzenau war das Feuer im Außenbereich des Gebäudes in einigen Mülltonnen ausgebrochen und auf Fachwerkfassade, Dachüberstand und schließlich das komplette Obergeschoss übergeschlagen. 

Die Brandursache wird nun ermittelt, der entstandene Schaden nach ersten Schätzungen der Polizei auf 40.000 Euro beziffert. Feuerwehren und Rettungsdienste konnten 1,5 Stunden nach Alarmierung wieder abziehen.

ade

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt
Politik

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte
Politik

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen
Politik

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Meistgelesene Artikel

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Stadtrat Nienburg berät über Teilnahme an Versteigerung

Stadtrat Nienburg berät über Teilnahme an Versteigerung

Kommentare