Start in die Freiluftsaison

„Rehburg Raptors“ stimmen sich auf Football-Ligastart ein

+
Mehr als 50 Footballer waren zum Try-Out der Rehburg Raptors in den Sportpark Rehburg gekommen.

Rehburg - Dass American Football mittlerweile nicht nur in den USA, sondern auch im Landkreis Nienburg zuhause ist, zeigte sich jetzt in Rehburg.

Passend zum frühlingshaften Wetter hat die neue Football-Sparte des RSV Rehburg die Hallensaison hinter sich gelassen und das Training im „Frischli Sportpark“ aufgenommen. Dazu haben sich die jungen Männer auch gleich Verstärkung eingeladen.

Denn in die Freiluftsaison sind die „Rehburg Raptors“ mit einem sogenannten Try-Out gestartet – ein Probetraining für alle, die am Football-Sport interessiert sind. Etwa 50 Spieler waren bei dem offenen Training dabei. Cheftrainer Tim Schoon, der das erste Freilufttraining auf dem Rehburger Sportplatz leitete, zeigte sich beeindruckt über das sportliche Engagement der Teilnehmer. Unter anderem auch aus Sulingen und Neustadt waren Sportler gekommen, um an dem Training teilzunehmen.

Football in Rehburg: 65 Sportler dabei 

Bereits kurz nach dem Start des Football-Projekts haben die Gründer Daniel Bock und Sasa Butric viel Zuspruch verzeichnet. Inzwischen haben sich rund 65 Sportler den „Rehburg Raptors“ angeschlossen.

Zu den ersten Trainingseinheiten hatten sich die Footballer in Estorf getroffen. Da dort nicht die entsprechende Infrastruktur, wie zum Beispiel eine große Anzahl von Umkleidekabinen, zur Verfügung stand, hat sich das Team dem RSV Rehburg angeschlossen. Das soll jetzt auch offiziell werden. Am kommenden Sonntag gibt es ein Treffen im Funktionsgebäude – um unter anderem die neue Football-Sparte zu gründen. „Hier haben wir optimale Voraussetzungen für unseren Sport“, sagte der künftige Vorsitzende der American-Football-Sparte Daniel Bock.

Cheftrainer Tim Schoon erläutert die Spielregeln des American Football.

Eigener Platz für "Rehburg Raptors"

Auch einige Mitglieder des RSV beobachteten das Probetraining am Samstag und waren beeindruckt von der Spielfreude der American Footballer. In Zukunft werden die „Rehburg Raptors“ einen Platz in den Rehburger Sportanlagen nutzen können – den „Frischli Sportpark“. Dieser soll in Eigenarbeit für den Spielbetrieb vorbereitet werden.

Die „Raptors“ sind aktuell die einzige Mannschaft für erwachsene American-Football-Spieler im Landkreis Nienburg. Sie werden mit vier weiteren Teams in der Landesliga starten, der sechsthöchsten Spielklasse in Deutschland. „Wir freuen uns auf unser erstes Heimspiel am 12. Mai gegen die Hasetal Raiders, das um 15 Uhr beginnen wird. An diesem für uns besonderen Tag, wird es eine Hüpfburg für Kinder geben und ein Foodtruck wird auch mit dabei sein“, sagte Bock. Trainiert wird jeweils dienstags ab 19 Uhr im Sportpark in Rehburg am Meßloher Weg. Daran können alle begeisterten American Footballer teilnehmen.

Ligabetrieb in der Landesliga Nord

Die „Rehburg Raptors“ starten im Mai in ihre erste Saison und sind Teil der Landesliga Nord. Kürzlich wurde der Spielplan bekannt gegeben. Die „Raptors“ sind mit folgenden Mannschaften in einer Gruppe gelandet: ASC Meppen Titans, Hasetal Raiders, Schaumburg Rangers und Eintracht Nordhorn Vikings. Bei den Interconference Games, also den beiden Spielen gegen Gegner außerhalb der Gruppe, kommen die Jackrabbits Buxtehude nach Rehburg. Das Auswärtsspiel findet in Oldenburg gegen die Outlaws statt. Die genauen Termine der Heimspiele stehen bereits fest: 12. Mai, 15 Uhr: Hasetal Raiders; 16. Juni, 15 Uhr: Nordhorn Vikings; 23. Juni, 15 Uhr: Meppen Titans; 14. Juli, 15 Uhr: Jackrabbits Buxtehude; 4. August, 14 Uhr: Schaumburg Rangers.

msa/jom

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Was taugen Leitungssuchgeräte?

Was taugen Leitungssuchgeräte?

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen
Mehr Sport

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg
Fußball

Leipzig vorerst an der Spitze - Coutinho-Gala in München

Leipzig vorerst an der Spitze - Coutinho-Gala in München

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Einbruch in der Moorstraße

Nienburg: Einbruch in der Moorstraße

"Grippewelle droht nach dem Jahresweschsel"

"Grippewelle droht nach dem Jahresweschsel"

Firma Guder auf dem Prüfstand

Firma Guder auf dem Prüfstand

Wenden: Auto kracht frontal gegen Baum

Wenden: Auto kracht frontal gegen Baum

Kommentare