Frank Juschkat und Team lassen sich nicht ausbremsen

"Rock das Ding": Dann wird 2021 gerockt

Im vergangenen Jahr wurde ausgelassen gefeiert – das sollte auch am 25. Juli so sein. Doch durch die Coronapandemie wird das „Rock das Ding“-Festival auf den 24. Juli 2021 verschoben.
+
Im vergangenen Jahr wurde ausgelassen gefeiert – das sollte auch am 25. Juli so sein. Doch durch die Coronapandemie wird das „Rock das Ding“-Festival auf den 24. Juli 2021 verschoben.

Holzbalge - Von Johanna Müller. Der Aufbau sollte bereits im vollen Gange sein. Zäune und Bühne sollten aufgebaut werden und die Vorfreude steigen. Doch ein unsichtbarer Gegner hat dafür gesorgt, dass auch das „Rock das Ding“-Festival in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden kann.

Auch bei diesem Event war es das aktuell grassierende Coronavirus, das den Machern eine Durchführung des Festivals in Holzbalge unmöglich gemacht hat. „Das ist schon traurig, wir haben die ganze Zeit darauf hingearbeitet – und blicken jetzt dennoch auf ein leeres Festivalgelände“, sagt Veranstalter Frank Juschkat.

Schließlich sei alles bereit, um „Rock das Ding“ zu feiern. Die Bands waren gebucht, Zäune und viel weiteres Equipment sind in einer Scheune in Holzbalge eingelagert und auch die Festival-Shirts stehen bei Juschkat im Büro. „Und ich war so stolz darauf, die nicht wieder auf den letzten Drücker bestellt zu haben“, sagt er. Einzelne Shirts verkauft er aktuell, die Unterstützer und Fans der Freiluftveranstaltung bleiben ihm treu. Seine Ausgaben lassen sich damit aber wohl nicht decken. Immerhin konnte die große Bühne storniert werden. 

Neue Vorbereitungen statt Trübsal 

Doch anstatt Trübsal zu blasen, blickt das „Rock das Ding“-Team nach vorne: Denn statt die 2020er-Ausgabe des Festivals abzusagen, wurde diese kurzerhand verschoben. „Die Arbeit dafür hat bereits Anfang März begonnen“, erinnert sich Frank Juschkat. Als sich die Corona-Situation in Europa zugespitzt hat, war dem Veranstalter klar: „Alleine mit dem Wissen, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte, habe ich mich dagegen entschieden, das Festival auszurichten.“ Später wurde es ihm offiziell verboten.

Doch Frank Juschkat hat nicht die Füße hochgelegt, sondern zum Telefonhörer gegriffen. Noch im März hat er alle für 2020 gebuchten Bands angerufen. Sein Ziel war es, dass Line-Up im kommenden Jahr auf die Bühne bringen zu können. Dieses Ziel hat er erreicht. Sollte sich nichts mehr ändern, sind Extrabreit, Mr. Irish Bastard, Nitrogods, Savage Messiah, Blind Man’s Gun, Seven Thorns, 5th Avenue, Max Buskohl, Jaded, B.O.S.C.H, Circle of Delirium und Chaos in Motion am 24. Juli 2021 beim „Rock das Ding“ in Holzbalge dabei. „Das ist ein tolles Line-Up. Warum sollten wir daran etwas ändern“, gibt Frank Juschkat zu bedenken und hat sich deshalb sehr früh für diesen Weg entschieden.

Positiv blickt er daher in die Zukunft und überlegt sich mit seinem Team aktuell neue Konzepte, um das Festival noch intensiver zu bewerben. Denn auf die altbewährten Flyer kann er in diesem Jahr nicht setzten.

Während in den vergangenen Jahren tausende Flyer bei Veranstaltungen in der Region verteilt wurden – hat das Team die aktuelle Version entsorgen müssen. Exemplare für 2021 wurden erst gar nicht in Auftrag gegeben. Wenn es keine Feste gibt, könnten diese schließlich auch kaum verteilt werden.

Alternativ tragen die Unterstützer nun vermehrt Festivalshirts in ihrer Freizeit. Auch mit Schaukästen in Balge und Holzbalge sowie mit Aufstellern soll auf den kommenden Festivalsommer aufmerksam gemacht werden. Corona lässt die Macher kreativ werden. 

Campen wieder möglich 

Zudem hatten sie nun Zeit, um weiter am Festivalablauf selbst zu feilen. So gibt es im kommenden Jahr wieder die Möglichkeit, in Holzbalge zu campen. Ob mit dem Zelt, einem Wohnmobil oder dem klassischen Campingbus – jeder mit einem Festivalticket hat hier auch einen Schlafplatz. Die Anreise erfolgt bereits am Freitag. Dann startet auch das Programm auf dem Parkplatz, dass während des Festival-Wochenendes für alle Gäste frei zugänglich ist. Camper und Besucher können sich hier verpflegen und unterhalten lassen.

Auch wer im Vorverkauf bereits ein Ticket für das im Jahr 2020 geplante Festival gekauft hat, kann damit gerne über Nacht auf dem Gelände bleiben. Diese behalten ihre volle Gültigkeit. Frank Juschkat freut es besonders, dass bisher kein Käufer seine Karte zurückgeben wollte. Im Gegenteil sogar: Da der Ticketpreis ab dem 26. Juli von 28 auf 35 Euro steigt, wollen einige Fans nun sogar mehr zahlen und mit der Differenz die Organisatoren unterstützen.

„Rock das Ding“-Festival 2019: 2000 Leute feiern in Balge

Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Marti n
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göl lner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © R ebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin
Rock das Ding, Festival, Balge, Landkreis Nienburg
Knapp 2000 Besucher feierten in Balge. © Rebecca Göllner-Martin

Eine Geste, die Juschkat rührt. Denn das Herzensprojekt sei auf solche Spenden angewiesen. Gerade in wirtschaftlich schwachen Zeiten, in denen er auch davon ausgeht, Sponsoren zu verlieren.

Von all den Steinen, die dem Festival durch Corona in den Weg gelegt wurden, lässt sich das Team nicht unterkriegen, sagt Frank Juschkat: „Wir planen weiter für das nächste Jahr und gehen davon aus, dass dann eine Lösung für die Corona-Situation gefunden wurde.“

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Die Schuhtrends für den Herbst

Die Schuhtrends für den Herbst
Boulevard

Modische Accessoires für den Herbst

Modische Accessoires für den Herbst
Karriere

Wie werde ich Klempner/in?

Wie werde ich Klempner/in?
Boulevard

Die Saison überrascht mit krassen Kontrasten

Die Saison überrascht mit krassen Kontrasten

Meistgelesene Artikel

Wietzen: Einbruch in Einfamilienhaus

Wietzen: Einbruch in Einfamilienhaus

Lesen mit Fingerspitzengefühl

Lesen mit Fingerspitzengefühl

Ohne Führerschein mit gestohlenem Auto unterwegs

Ohne Führerschein mit gestohlenem Auto unterwegs

Oyle: Strohpresse und Stoppelfeld geraten in Brand

Oyle: Strohpresse und Stoppelfeld geraten in Brand

Kommentare