67-Jähriger kommt auf gerader Strecke von der Straße ab

Rodewald: Baumunfall fordert einen Schwerverletzten

+
Bei der Verkehrsunfallaufnahme ermittelten die Polizeibeamten den Verdacht auf eine Alkoholbeeinflussung.

Rodewald. Aus ungeklärter Ursache kommt ein 67-Jähriger in Rodewald mit seinem Auto von der Straße ab und kollidiert mit einem Baum.

Der 67 Jahre alte Mann aus Neustadt am Rübenberge war am Samstag gegen 19.15 Uhr auf der Niederstöckener Straße (Kreisstraße 61) aus Rodewald kommend in Richtung Niedernstöcken unterwegs. Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet der Fahrer des Seat auf gerader Strecke ohne fremde Beteiligung auf die linke Fahrbahnseite, kam dort von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. 

Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Aufgrund des Hinweises, den die Rettungsleitstelle erhielt, der verunfallte Pkw würde brennen, wurden die Feuerwehren aus Steimbke und Rodewald alarmiert. Diese stellten vor Ort jedoch lediglich Rauchentwicklung aufgrund ausgetretener Kühlerflüssigkeit fest. Zwei Rettungswagen aus Steimbke und Mandelsloh waren vor Ort. Aufgrund möglicher schwerer Verletzungen wurde der Verunfallte vom Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Verdacht auf Alkoholeinfluss

Bei der Verkehrsunfallaufnahme ermittelten die Polizeibeamten den Verdacht auf eine Alkoholbeeinflussung und ordneten daraufhin eine Blutprobenentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheins an. An dem Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt
Politik

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar
Welt

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch
Reisen

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Einbruch in der Moorstraße

Nienburg: Einbruch in der Moorstraße

"Grippewelle droht nach dem Jahresweschsel"

"Grippewelle droht nach dem Jahresweschsel"

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Wissensburg in Nienburg: Verlässliche Zahlen fehlen

Wissensburg in Nienburg: Verlässliche Zahlen fehlen

Kommentare