Polizei ermittelt: Betrugsverdacht

Rohrreinigungsfirma angeblich mit Falschgeld bezahlt

Nienburg - Die Nienburger Polizei wurde am Donnerstagabend,  gegen 20.10 Uhr zu einer Familie in der Großen Drakenburger Straße gerufen, weil diese den Verdacht hegte, betrogen zu werden.

Vor Ort stellten die Polizeibeamten fest, dass drei 19 bis 56-jährige Männer, Angestellte einer Rohreinigungsfirma, den Geschädigten gegenüber behaupteten, sie seien bei einer Arbeit am 19. Mai mit Falschgeld bezahlt worden. 

Sie forderten nun mehrere Hundert Euro Ersatz für die Blüten, man würde dann auf eine Anzeige verzichten. Richtigerweise alarmierte der 29-jährige Bewohner daraufhin die Polizei. 

Die drei Tatverdächtigen stellten den Sachverhalt etwas anders dar. Einzelheiten will die Polizei dazu nicht herausgeben, da weitere Ermittlungen folgen. 

Polizei rät: Arbeiten lieber per Rechnung und Überweisung begleichen

"Grundsätzlich ist Vorsicht bei bestimmten Geschäften geboten," warnt Axel Bergmann, Sprecher der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg," üblicherweise sollte man solche Arbeiten per Rechnung und Überweisung begleichen, auch zum Nachweis von Steuerehrlichkeit," rät der Polizeibeamte. 

"Wir ermitteln nun im Verdacht des versuchten Betruges sowie des versuchten Inverkehrbringens von Falschgeld."

ber

Rubriklistenbild: © picture alliance/dp a

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann

Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann
Karriere

Wie werde ich Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice?

Wie werde ich Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice?
Politik

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski
Formel 1

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Wichtige Beiträge zur Regionalgeschichte

Wichtige Beiträge zur Regionalgeschichte

Junge Nienburgerin kollabiert während Polizeikontrolle

Junge Nienburgerin kollabiert während Polizeikontrolle

Rohrsen: Autofahrerin übersieht E-Bike Fahrer

Rohrsen: Autofahrerin übersieht E-Bike Fahrer

Nienburg: Wesertorbrücke wieder frei

Nienburg: Wesertorbrücke wieder frei

Kommentare