Gesamtschaden wird auf 3500 Euro geschätzt

Sachbeschädigung an zwei Pkw in Stolzenau

Stolzenau - Zwei Pkw wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Stolzenauer Rembrandtweg beschädigt.

Die Fahrzeuge waren auf den öffentlichen Stellplätzen im Rembrandtweg abgestellt. 

Ein 49-jähriger Stolzenauer ist der Taten verdächtig. Demnach zerkratzte er zunächst  rundherum den Pkw einer 64-jährigen Stolzenauerin. An diesem Auto brach er auch die Scheibenwischer ab und zerstach die Reifen. 

Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet

Ein rechts daneben geparkter Pkw eines 42-jährigen Stolzenauers wurde ebenfalls zerkratzt, aber nicht in dem Ausmaße wie der erste Pkw. Der Gesamtschaden wird auf etwa 3500 Euro geschätzt, berichtet die Polizei. 

Gegen den Verdächtigen wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Rubriklistenbild: © Jens Schierenbeck/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger
Mehr Sport

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger
Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag
Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare