Wer hat was gesehen?

Schilder überfahren: Polizei sucht Unfallfahrer

Marklohe - Mitten in der Nacht ist ein Autofahrer über eine Verkehrsinsel in Drakenburg gerast. Nun sucht die Polizei den Unfallfahrer und das beschädigte Auto. 

Die Ermittler der Polizeistation Marklohe suchen einen beschädigten Opel Kadett oder Astra der Baujahre 1984 bis 1999. Der Fahrer eines solchen Autos hatte in der Nacht zu Montag gegen 3.50 Uhr auf der Bundesstraße 215 in Drakenburg eine Verkehrsinsel komplett überfahren. Dabei fuhr er auch über die Verkehrsschilder am Beginn und am Ende dieser Insel, berichtet die Polizei. 

Beide Verkehrszeichen wurden inklusive des Fundamentes aus dem Boden gerissen. Anhand der vorgefundenen Unfallspuren konnten die Polizeibeamten den Hersteller sowie den Zeitraum des Baus des flüchtigen Fahrzeugs ermitteln.

Die Unfallzeit kann aufgrund eines „Knallzeugen“ ziemlich genau eingegrenzt werden. Ein Anwohner in Drakenburg hatte die beiden Aufpralle gehört. Hinweise auf ein beschädigtes Fahrzeug nehmen die Polizei in Marklohe unter Telefon (05021) 961980 oder die Beamten in Nienburg unter Telefon (05021) 97780 entgegen.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten

Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten
Politik

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs
Auto

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert

Meistgelesene Artikel

Abgebrochener Ast löst Feuerwehreinsatz aus

Abgebrochener Ast löst Feuerwehreinsatz aus

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Ein Boot als Kunstobjekt

Ein Boot als Kunstobjekt

Nienburg: Neues Hoverboard entwendet

Nienburg: Neues Hoverboard entwendet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.