Polizei sucht Zeugen nach Schlägerei 

Brutal nachgetreten: 21-Jähriger ins Krankenhaus geschlagen

Nienburg - Zu einer brutalen Schlägerei ist es in der Nacht zu Sonntag in Nienburg gekommen. Ein junger Mann erlitt dabei mehrere Brüche im Gesicht. Die Angreifer traten noch am Boden auf den 21-Jährigen ein, bestätigt die Polizei. 

Nachdem sie im Weserschlößchen bei der Havana Club Nacht gefeiert hatten, waren drei junge Männer im Alter von 21 und 20 Jahren gegen etwa 5 Uhr zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Im Bereich Mühlentorsweg/Minderner Landstraße trafen die Nienburger auf eine Gruppe bestehend aus fünf bis sieben jungen Männern - von denen sie schließlich angegriffen wurden. Was genau passiert ist, sei noch nicht ganz klar, sagt Polizeisprecher Axel Bergmann auf Nachfrage des Blickpunkts.

„Die Situation ist sehr unübersichtlich“, erklärt der Polizist. Nach ersten Ermittlungsergebnissen sei es zu einem Wortgefecht gekommen, woraufhin sich ein Mitglied der größeren Gruppe beleidigt gefühlt habe. Daraufhin kam es zu der gewalttätigen Auseinandersetzung, in die mehrere Anwesende eingegriffen haben. 

Gefährliche Tritte 

Ein 21-Jähriger habe schließlich am Boden gelegen. Die Aussagen der Zeugen sowie seine Verletzungen weisen darauf hin, dass ein oder mehrere Angreifer weiterhin auf ihn eintraten. Der junge Mann kam später mit mehreren Brüchen in das Nienburger Krankenhaus und wurde dort stationär aufgenommen. Unter anderem ein Jochbein sei bei der Schlägerei zertrümmert worden. Seine beiden Begleiter wurden leichter verletzt, erklärt Polizeisprecher Bergmann. 

Die Angreifer der größeren Gruppe entkamen unerkannt. Die Zeugen beschreiben einige der Mitglieder als „eher südländische Typen“. Die Polizei ermittelt aufgrund des Ausmaßes der Verletzungen wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Falls es Zeugen gibt, die noch keine Aussage bei der Polizei gemacht haben, werden diese dringend gebeten sich unter Tel. 05021/97780 zu melden.

ungefähre Ortsangabe  


jom

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus
Welt

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Politik

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Nienburg

Triatholon beim TSV Eystrup

Triatholon beim TSV Eystrup

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung in Holtorf

Vollsperrung in Holtorf

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Kommentare