Polizeieinsatz in der Bahnhofstraße

Schlägerei vor Nienburger Shisha-Bar

+
Die Polizei leitete gegen zwei Männer ein Strafverfahren ein.

Nienburg. Der schnelle Polizeieinsatz hat in Nienburg vermutlich eine Massenschlägerei vor einer Shisha-Bar verhindert. 

Mehrere Personen waren am frühen Sonntagmorgen in der Nienburger Bahnhofstraße vor einer Shisha-Bar in Streit geraten. Einer Streifenwagenbesatzung der Nienburger Polizei war gegen 3.45 Uhr eine große Menschenmenge vor der Bar aufgefallen. Einige Personen schlugen aufeinander ein. 

Polizei fordert Verstärkung an

Im Zuge der Überprüfung des Sachverhaltes verhielten sich einige der 80 bis 100 Personen auf der Straße dermaßen aggressiv den Beamten gegenüber, dass diese Verstärkung anforderten. Gegen  einen 32- sowie einen 33-jährigen Mann leitete die Polizei ein Strafverfahren ein. Weitere Personen, insbesondere diejenigen, die durch verbale Attacken aufgefallen waren, erhielten Platzverweise. Drei Beteiligte unterzogen sich freiwillig einem Atemalkohltest mit Ergebnissen zwischen 0 und 1,6 Promille Alkohol im Blut. Die Polizei vermutet, dass der massive Einsatz von Polizeibeamten eine Eskalation der Situation verhinderte. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden
Wohnen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen
Technik

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder
Technik

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Kommentare