Kabel einer Wandlampe schmoren

Brandgeruch löst Feuerwehreinsatz in Sehnsen aus

+
Die Feuerwehren aus Steyerberg und Sehnsen waren mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Sehnsen/Steyerberg.  „Unklarer Brandgeruch“ lautete die Alarmierung für die Feuerwehren in Steyerberg und Sehnsen am Mittwochabend um 19.47 Uhr.

Bewohner eines Wohnhauses im Sehnsener Ortsteil Struckhausen hatten Brandgeruch im Haus wahrgenommen und den Notruf gewählt. Am Einsatzort konnten die Feuerwehrkräfte zunächst kein Feuer finden. Nur ein  deutlicher Brandgeruch war wahrnehmbar. Nach einigen Suchen machten die Helfer schmorende Kabel einer Wandlampe als Ursache aus.

Elektrofachkräfte aus den Reihen der Feuerwehr trennten daraufhin  mit Hilfe von Elektrowerkzeug die betreffende Leitung vom Stromnetz und wendeten so weiteren Schaden, sprich eine Brandentstehung, ab. Die Bewohner des Hauses blieben unversehrt. Die Feuerwehren waren mit 30 Kräften und fünf Fahrzeugen vor Ort und konnten nach 40 Minuten wieder einrücken.


gl

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Politik

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Boulevard

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.