Feuer schnell gelöscht

Schornsteinbrand in Holtorf

+
Über die Nienburger Drehleiter kehrten die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz den Schornstein.

Nienburg - Zu einem Schornsteinbrand kam es am Dienstag gegen 17.20 Uhr im Holtorfer Strubenberg. Die Ortsfeuerwehr Holtorf und die Nienburger Drehleiter rückten sofort aus.

Nach Angaben der Feuerwehr hatten die Bewohner des Hauses nach einem kurzen Spaziergang festgestellt, dass aus dem Schornstein des Kamins dichter Qualm drang. Nachdem man auf dem Dachboden komische Geräusche aus dem Schornstein hörte, entschied man sich die Feuerwehr zu rufen.

Umgehend setzen sich drei Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Holtorf, die Drehleiter aus Nienburg zusammen mit einem Löschgruppenfahrzeug  in Bewegung.

Unter der Leitung von Holtorfs Ortsbrandmeister Udo Kowalzik wurde im Haus der Brandschutz sichergestellt und über die Drehleiter mit einem Kehrgerät der Schornstein gereinigt.

Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte vor Ort. Nach knapp 90 Minuten war der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

Nikolausspektakel und Zwergenweihnacht in Hoya

Nikolausspektakel und Zwergenweihnacht in Hoya
Mehr Sport

"König" Joshua will werden wie Ali - Klitschko gratuliert

"König" Joshua will werden wie Ali - Klitschko gratuliert
Mehr Sport

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen
Fußball

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Wissensburg in Nienburg: Verlässliche Zahlen fehlen

Wissensburg in Nienburg: Verlässliche Zahlen fehlen

Mit dem Fahrrad schneller in die Nienburger Innenstadt

Mit dem Fahrrad schneller in die Nienburger Innenstadt

„Zusammen Zukunft machen“

„Zusammen Zukunft machen“

Kommentare