Feuer schnell gelöscht

Schornsteinbrand in Holtorf

+
Über die Nienburger Drehleiter kehrten die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz den Schornstein.

Nienburg - Zu einem Schornsteinbrand kam es am Dienstag gegen 17.20 Uhr im Holtorfer Strubenberg. Die Ortsfeuerwehr Holtorf und die Nienburger Drehleiter rückten sofort aus.

Nach Angaben der Feuerwehr hatten die Bewohner des Hauses nach einem kurzen Spaziergang festgestellt, dass aus dem Schornstein des Kamins dichter Qualm drang. Nachdem man auf dem Dachboden komische Geräusche aus dem Schornstein hörte, entschied man sich die Feuerwehr zu rufen.

Umgehend setzen sich drei Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Holtorf, die Drehleiter aus Nienburg zusammen mit einem Löschgruppenfahrzeug  in Bewegung.

Unter der Leitung von Holtorfs Ortsbrandmeister Udo Kowalzik wurde im Haus der Brandschutz sichergestellt und über die Drehleiter mit einem Kehrgerät der Schornstein gereinigt.

Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte vor Ort. Nach knapp 90 Minuten war der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen

Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen
Politik

Kramp-Karrenbauer für internationale Syrien-Sicherheitszone

Kramp-Karrenbauer für internationale Syrien-Sicherheitszone
Politik

Koalition nennt Details zum neuen CO2-Preis

Koalition nennt Details zum neuen CO2-Preis
Technik

Mit dem Google Pixel 4 mehr Sterne sehen als mit dem Auge

Mit dem Google Pixel 4 mehr Sterne sehen als mit dem Auge

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Tankstelle mit Waffe überfallen 

Nienburg: Tankstelle mit Waffe überfallen 

Täter flexen Geldautomat in Nienburger Einkaufsmarkt auf 

Täter flexen Geldautomat in Nienburger Einkaufsmarkt auf 

Dritter Suppentag in Hassel verzeichnet Besucherrekord

Dritter Suppentag in Hassel verzeichnet Besucherrekord

Erneut brennendes Auto in Nienburg

Erneut brennendes Auto in Nienburg

Kommentare