Straße stundenlang gesperrt

Schwerer Unfall auf dem Berliner Ring am Ostermontag

+
Über mehrere hundert Meter erstreckte sich das Trümmerfeld auf dem Berliner Ring.

Nienburg - Ein Autounfall am Berliner Ring in Nienburg ist am Ostermontag glimpflich ausgegangen. Eine Frau wurde verletzt, die Trümmer der drei beteiligten Fahrzeuge waren auf einer Strecke von mehr als 100 Meter verteilt.

Die Freiwillige Feuerwehr Nienburg, zwei Rettungswagen und ein Notarzt reagierten laut Feuerwehraussage gegen 5.50 Uhr auf einen Notruf. In diesem hieß es, dass mehrere Personen in ihren Autos eingeklemmt seien.

„Bild der Verwüstung“

Feuerwehr-Sprecher Marc Henkel spricht von einem „Bild der Verwüstung“, welches die Rettungskräfte am Berliner Ring vorgefunden haben. Die Fahrerseits eines VW-Turan-Taxi war zur Hälfte aufgeschlitzt, ein VW Up massiv deformiert und ein Mercedes Kombi stand dutzende Meter entfernt in einem Vorgarten.

Nur die Fahrerin des VW Up hatte sich bei dem Unfall verletzt. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungdienst haben die Frau aus ihrem Auto holen können und in ein Krankenhaus gebracht.

Unfallursache noch unklar

Nachdem der Mercedes ein Straßenschild und mehrere Meter Zaun umgefahren hatte, kam dieser in einem Garten zum Stehen.

Der Fahrer des Taxis blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Fahrer des Mercedes Kombi war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort, konnte aber zeitnah ausfindig gemacht werden.

Zur Unfallursache kann die Polizei noch keine Auskunft geben. Die Beamten haben einen Gutachter hinzugezogen.

Der Berliner Ring blieb stadteinwärts zwischen der Oppermannstraße und der Hannoverschen Straße für die Ermittlungs- und Reinigungsarbeiten über mehrere Stunden gesperrt.

ml

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt
Welt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert
Welt

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg
Politik

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Meistgelesene Artikel

Massenschlägerei in Liebenau: Polizei findet Axt

Massenschlägerei in Liebenau: Polizei findet Axt

Reitturnier zum Jubiläum

Reitturnier zum Jubiläum

Grüße aus Sydney, Ulan Ude und Tirol

Grüße aus Sydney, Ulan Ude und Tirol

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Kommentare