Tödlicher Verkehrsunfall am Sonntagabend zwischen Rehburg und Husum auf der L370

Audi krachte in mehrere Bäume

+
Völlig zerstört blieb der Pkw schließlich auf dem Dach liegen.

Husum - Von Jan Habermann. Überhöhte Geschwindigkeit ist vermutlich die Ursache eines tödlichen Verkehrsunfalls zwischen Husum und Rehburg auf der L370.  In Höhe des Heye-See-Parkplatzes war ein mit zwei jungen Personen besetzter Audi von der Fahrbahn abgekommen und in mehrere Bäume geprallt.

Ein 24-jähriger Rehburg-Loccumer kam am Sonntag gegen 19.25 Uhr mit seinem Pkw in einer langgezogenen Rechtskurve zunächst nach links von der Fahrbahn ab, fuhr dann etwa 150 Meter auf dem Grünstreifen, bevor es erst einen kleinen Baum fällte und dann in mehrere dickere Bäume einschlug. Das völlig demolierte Fahrzeugwrack blieb schließlich auf dem Dach neben der Fahrbahn liegen. Durch die große Wucht des Aufpralls wurde unter anderem der Motorblock aus dem Wagen gerissen. Dieser wurde, in mehrere Teile zerbrochen, etwa 50 Meter Wald einwärts gefunden. Weitere Trümmerteile erstreckten sich über mehrere hundert Meter auf der Fahrbahn und den angrenzenden Flächen.

Der Fahrer sowie sein 22-jähriger Beifahrer waren nicht im Fahrzeug eingeklemmt, wurden aber schwer verletzt. Der 22-Jährige erlag noch in der Nacht seinen schweren Verletzungen. Nachdem die Unfallopfer durch zwei Rettungswagen des ASB ins Krankenhaus nach Nienburg transportiert wurden, musste die Straße auf etwa 200 Metern Länge von Trümmern und Dreck durch die Feuerwehr gesäubert werden. Wegen der einsetzenden Dunkelheit wurde die Einsatzstelle zudem für die Ermittlungsarbeiten der Polizei ausgeleuchtet. Die Feuerwehr Landesbergen konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen, da bereits beide Personen aus dem Pkw befreit waren. Für die Dauer der Bergungs- und Ermittlungsarbeiten blieb die Straße bis 22 Uhr gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt
Welt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert
Welt

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg
Politik

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Meistgelesene Artikel

Massenschlägerei in Liebenau: Polizei findet Axt

Massenschlägerei in Liebenau: Polizei findet Axt

Reitturnier zum Jubiläum

Reitturnier zum Jubiläum

Grüße aus Sydney, Ulan Ude und Tirol

Grüße aus Sydney, Ulan Ude und Tirol

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Kommentare