Schwertransport zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya

1 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
2 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
3 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
4 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
5 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
6 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
7 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
8 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.

Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. 

Auto

Magellano Edition 1: Luxusyacht auf Landgang

Ein Unternehmer aus der Rhön setzt aufs Glamping - glamouröses Camping: Er baut einen Mercedes-Laster zur Luxusyacht für die Straße um. Die Sache hat …
Magellano Edition 1: Luxusyacht auf Landgang
Nienburg

Scheunenbrand in Schweringen

Eine Scheune in Schweringen wurde am Dienstag durch ein Feuer komplett zerstört. 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. 
Scheunenbrand in Schweringen
Welt

April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter

Schneefälle bringen nach Ostern den Straßenverkehr durcheinander und erhöhen die Lawinengefahr in den Alpen. T-Shirt-Wetter ist weiter nicht in Sicht.
April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter
Politik

Riesige Militärparade: Nordkorea feiert seinen "Tag der Sonne"

Pjöngjang/Seoul - Das kommunistische Nordkorea hat den 105. Geburtstag seines verstorbenen Staatsgründers Kim Il Sung mit einer großen Militärparade …
Riesige Militärparade: Nordkorea feiert seinen "Tag der Sonne"

Meistgelesene Artikel

Scheune in Schweringen niedergebrannt

Scheune in Schweringen niedergebrannt

Unfall bei Darlaten: Zwei Personen tot

Unfall bei Darlaten: Zwei Personen tot

„Fachlich nicht zu beanstanden“

„Fachlich nicht zu beanstanden“

Sportboot sinkt in Naturschutzgebiet

Sportboot sinkt in Naturschutzgebiet

Kommentare