Zusammenstoß mit Pkw

E-Scooter-Fahrer bei Unfall in Nienburg verletzt

Krankenwagen
+
Der verletzte Rollerfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bei einem Unfall mit einem Pkw verletzte sich der Fahrer eines E-Scooters leicht. Der Pkw-Fahrer hatte den Roller, der auf der verkehrten Seite des Radweges auf der Hannoverschen Straße in Nienburg unterwegs war, beim abbiegen übersehen.

Nienburg. Bei einem Unfall mit einem Pkw verletzte sich der Fahrer eines E-Scooters am Montagabend gegen 19.40 Uhr leicht. Der 26-jährige Mann befuhr den Radweg an der Hannoverschen Straße stadteinwärts unerlaubt entgegen der Fahrtrichtung. Ein 55 Jahre alter Toyota-Fahrer übersah beim Einbiegen vom Nienburger Bruchweg nach rechts auf die Hannoversche Straße den von rechts kommenden E-Scooter. Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

Dabei verletzte sich der Scooter-Fahrer leicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der E-Scooter wurde leicht beschädigt, am Pkw entstand kein Schaden. Die Polizeibeamten haben im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Toyota-Fahrer sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen beide Beteiligte eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold
Politik

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Kommentare