Sebbenhausen: Linienbus brennt vollständig aus

1 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
2 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
3 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
4 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
5 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
6 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
7 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
8 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.

Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.

Rubriklistenbild: © Uwe Schiebe

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz steigt stark an

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz steigt stark an

Polizei nimmt Tankstellenräuber in Loccum fest

Polizei nimmt Tankstellenräuber in Loccum fest

Aus Real in Nienburg wird Kaufland

Aus Real in Nienburg wird Kaufland

Celler Straße und B 214 werden voll gesperrt

Celler Straße und B 214 werden voll gesperrt