Sommer-Gewinnspiel: Der BlickPunkt reiste bereits bis ins ferne Mythodea / Einsendeschluss ist der 14. September

Auf fremden Kontinenten

+
Bis zum Zuckerhut reiste der BlickPunkt mit Heinrich Dreger, Lena Hildebrandt und Thorsten Wöbse.

NIENBURG / WELTWEIT - von Leif Rullhusen. Der BlickPunkt sammelt zurzeit ordentlich Reisemeilen. Im Gepäck unserer Leser jettet er rund um den Globus. Immer neue Urlaubsgrüße erreichen die Redaktion. Noch bis zum 14. September läuft das Sommer-Gewinnspiel.

NIENBURG / WELTWEIT - von Leif Rullhusen. Das Wetter lässt bereits Gedanken an den nahenden Herbst aufkommen. Viel zu früh: Denn die Sommerferien in Niedersachsen sind noch nicht einmal zur Hälfte rum. Und das bedeutet, es ist Reisezeit. Reisezeit auch für den BlickPunkt. Bis zum 14. September läuft schließlich noch das Sommer-Gewinnspiel unsrerer Zeitung. Wer also noch in die Ferien startet und den BlickPunkt im Reisegepäck verstaut, kann daran teilnehmen. So funktioniert es: Am Urlaubsosrt – oder auch auf der Fahrt dorthin – ein Foto mit dem BlickPunkt (Mittwochs- oder Wochenendausgabe) machen und an die Redaktion schicken. Vollkommen egal für die Gewinnchance ist das Urlaubsziel oder die Dauer. Also: Die Redaktion freut sich genauso über ein Foto aus der Lüneburger Heide mit dem BlickPunkt, wie über einen Urlaubsgruß aus Patagonien oder der Arktis.

BlickPunkt-Weltreise: Sämtliche Fotos

Jan Pielhop aus Hoya an der niederländisch-belgischen Grenze zwischen den Orten Baarle-Nassau (NL) und Turnhout (B). © Jan Pielhop
Axel Pielhop aus Hoya an der niederländisch-belgischen Grenze zwischen den Orten Baarle-Nassau (NL) und Turnhout (B). © Axel Pielhop
BlickPunkt-Mitarbeiterin Lena Lüdeke im Green Canyon in der Türkei. Selbstverständlich nimmt sie nicht an der Verlosung teil. © Lena Lüdeke
Hannelore Runschke-Meinig und Klaus Meinig aus Nienburg in Shanghai. Aus Ermangelung eines BlickPunktes griffen sie zu einem chinesischen Pendanten unserer Zeitung. Nette Idee, trotzdem können sie nicht an der Verlosung teilnehmen. © Hannelore Runschke-Meinig und Klaus Meinig
Edeltraut und Heinrich Witte aus Stolzenau nahmen den BlickPunkt mit nach Kroatien. Das Foto entstand im „Krka Nationalpark“ in Norddalmatien. Im Hintergrund sind die berühmten Krka-Wasserfälle zu sehen. © Edeltraut und Heinrich Witte
Heimatlektüre vor Postkartenidylle: Die Nienburgerin Siglinde Bujara nahm den BlickPunkt mit in die Schweiz. Am Ufer des Walensees vor der Kulisse der Churfirsten-Bergkette entstand dieses Foto. © Siglinde Bujara
Fritz Gerken aus Leese mit dem BlickPunkt an Bord der MSC Orchestra im berühmten Geiranger Fjord. © Fritz Gerken
Stillleben: Karsten Spinck aus Uchte nahm den BlickPunkt mit zum Motorradtreffen in Eichsfeld. Das Foto entstand in Wanfried mit dem ehemaligen Werra-Endhafen. Von hier aus gingen die Waren auf kleinen Schiffen (Werraschute) Richtung Weser. © Karsten Spinck
Silke Mosig ließ sich auf den Hängebrücken im Paznauntal bei Ischgl in Tirol/Österreich mit dem BlickPunkt Andreas Kuhlenkamp fotografieren. "Die Brücke, eine von zweien, befindet sich in der Kitzloch-Schlucht und hat eine Spannweite von 110 Metern und bietet einen atemberaubenden Blick zu den Seiten und nach unten", berichten die beiden Nienburger. © Silke Mosig und Andreas Kuhlenkamp
"Das Mittelmeer liegt uns zu Füßen und das Meeresrauschen in den Ohren. Unvergessliche Sonnenuntergänge in der Türkei", schreibt Lillia Neufeld aus Haßbergen. © Lilia Neufeld
Thorsten Wöbse, Lena Hildebrandt und Heinrich Dreger nahmen den BlickPunkt mit nach Rio zur Fußball-WM. Das Foto am Zuckerhut entstand fünf Stunden vor dem Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien. © Lena Hildebrandt
"Ein gemütliches Plätzchen im Dorfkrug von Büttenwarder. Leider waren Brakelmann und Adsche nicht da. Auch der Wirt Shorty ist Wirklichkeit eine Wirtin, dafür konnte ich hier in Ruhe den Blickpunkt lesen", schreibt Evelin Smolka aus Nienburg. © Evelin Smolka
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Henning Schrader
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten maus Uchte it dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Mark Hauschulz nahm den BlickPunkt mit nach Österreich auf eine Klettersteigtour im Halltal. Das Foto ist neben der Bettelwurfhütte  in 2077 Meter Höhe entstanden. © Mark Hauschulz
Adina Sternemann aus Uchte und Marie-Luise Prinzhorn aus Brokeloh reisten mit dem BlickPunkt auf den fernen Kontinent Mythodea. © Adina Sternemann
Ordentlich Höhenluft schnupperte der BlickPunkt mit Annedore und Heinrich Wallmann auf dem Cornergrat (3089 Meter ü.N.N.) am Matterhorn in der Nähe von Zermatt. "Leider hatten wir zu der Zeit nur Nebel", berichten die Bückener. © Annedore und Heinrich Wallmann
Die Nienburgerin Marlene Hoffmann nahm den BlickPunkt mit nacch Prag. Das Foto zeigt sie beim Lesen unserer Zeitung auf Karlsbrücke. © Marlene Hoffmann
Die Nienburgerin Marlene Hoffmann nahm den BlickPunkt mit nacch Prag. Das Foto zeigt sie beim Lesen unserer Zeitung auf Karlsbrücke. © Marlene Hoffmann
Die Nienburgerin Marlene Hoffmann nahm den BlickPunkt mit nacch Prag. Das Foto zeigt sie beim Lesen unserer Zeitung auf Karlsbrücke. © Marlene Hoffmann
Rainer Wedemann aus Schessinghausen und sein Bruder Rolf Wedemann aus Nienburg grüßen mit dem mitgereisten BlickPunkt aus Litauen, vom Berg der Kreuze. Die beiden sind auf Motorradtour entlang der Ostsee unterwegs. © Rainer und Rolf Wedemann
Gabriele und Carlo Schramm haben den BlickPunkt mit zum Truck-Grand-Prix auf den Nürburgring mitgenommen. Dort hat Gabriele Schramm ihren Mann mit unserer Zeitung vor dem WM-Truck, mit dem die deutsche Nationalmannschaft durch Berlin nach dem Gewinn des Weltmeistertitels gefahren wurde, abgelichtet. © Gabriele Schramm
Gabriele und Carlo Schramm haben den BlickPunkt mit zum Truck-Grand-Prix auf den Nürburgring mitgenommen. Dort hat Gabriele Schramm ihren Mann mit unserer Zeitung vor dem WM-Truck, mit dem die deutsche Nationalmannschaft durch Berlin nach dem Gewinn des Weltmeistertitels gefahren wurde, abgelichtet. © Gabriele Schramm
Vor dem Icecube im "Universe" in Nordborg (Dänemark) ließ sich Sigrid Bullmahn aus rehburg-Loccum mit ihrer Hündin Angel und dem BlickPunkt ablichten. © Sigrid Bullmahn
Heinrich Hellmann aus Drakenburg nahm den BlickPunkt mit an die Nordseeküste. Das Foto entstand im Museumshafen Büsum. © Heinrich Hellmann
Sarah Flamme aus Brokeloh und ihre beste Freundin Kristin Wolff gingen in Hurghada (Ägypten) mit dem BlickPunkt baden. © Sarah Flamme
Im Gepäck von Monika Dohle aus Rehburg-Loccum reiste der BlickPunkt in die portugisische Metropole Lissaban. Das Fotoentstand vor der berühmten Straßenbahn-Linie 28. © Monika Dohle
Der vierjährige Marlon Witte aus Huddestorf verbrachte  mit seinen Großeltern eine Woche in Cuxhaven-Duhnen. Das Bild mit dem BlickPunkt entstand am Duhner Strand. © Heinrich Witte
BlickPunkt-Praktikantin Vivian Blank Botelho nahm unsere Zeitung mit nach Berlin. © Vivian Blank Botelho
BlickPunkt-Praktikantin Vivian Blank Botelho nahm unsere Zeitung mit nach Berlin. © Vivian Blank Botelho
Julia Schubert und Maike Ahring mit dem BlickPunkt am "Cap Corse" auf Korsika. © Julia Schubert und Maike Ahring
Klaus Meinig und der BlickPunkt vor dem Aquädukt "Pont du Gard" in Südfrankreich, das seit 1985 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Ein imposantes Bauwerk aus der gallo-römischen Zeit. © Hannelore Runschke-Meinig
Aus Budapest sendet Gitta Eggers Urlaubsgrüße in die BlickPunkt-Redaktion © Gitta Eggers
Familie Ruge aus Dörverden nahm den BlickPunkt mit auf ihre Ostsee-Baltikum-Kreuzfahrt. © Sönke Ruge
Aus der Altstadt von Dubrovnik grüßen Frank und Marion Weigelt aus Woltringhausen. © Frank und Marion Weigelt
Marieka Ludwig aus Eystrup mit ihren Enkeltöchter Marie und Leni Ludwig vor der Towerbridge in London. Der BlickPunkt reiste mit dem Quartett auf der AIDAluna von Hamburg nach Amsterdam und London. © Marieka Ludwig
Hans und Christa Gründer aus Nienburg besuchten die Stadt Papenburg, in der die Landesgartenschau stattfindet. Mit dabei: Der BlickPunkt. © Hans und Christa Gründer
Hans und Christa Gründer aus Nienburg besuchten die Stadt Papenburg, in der die Landesgartenschau stattfindet. Mit dabei: Der BlickPunkt. © Hans und Christa Gründer
Hans und Christa Gründer aus Nienburg besuchten die Stadt Papenburg, in der die Landesgartenschau stattfindet. Mit dabei: Der BlickPunkt. © Hans und Christa Gründer
Lars Stürzbecher aus Rehburg-Loccum fotografierte seinen Gastbesuch Stefan Menke aus Asuncion-Paraguay an der Kugelbake in Cuxhaven. © Lars Stürzbecher
Egon Stürzbecher aus Nienburg nahm den BlickPunkt mit zur Kutterregatta in Neuharlingersiel. © Egon Stürzbecher
Vor dem Abu Simbel Tempel in Ägypten ließen sich Gerhild und Heiko Thormann aus Nienburg fotografieren.  © Gerhild und Heiko Thormann
Der BlickPunkt war Begleiter von Margitta und Fritz Hellmann aus Nienburg auf ihrer Reise zum Weinfest im Pfälzer Wald. © Margitta Hellmann
Lutz Jankowskiy nahm den BlickPunkt mit auf seine Motorradtour ins Sauerland. Das Foto entstand am Biggesee. © Lutz Jankowsky
Robert Körnig nahm den BlickPunkt mit auf seine Motorradtour ins Sauerland. Das Foto entstand am Möhnesee. © Robert Körnig
Torsten Kaatz nahm den BlickPunkt mit auf seine Motorradtour ins Sauerland. das Foto entstand am Möhnesee. © Torsten Kaatz
Mit Lars Stürzbecher aus Rehburg-Loccum war der BlickPunkt an der türkischen Mittelmeerküste. © Lars Stürzbecher
An der Strandpromenade von Norderney waren Meik, Sandra und Michel Krüger aus Nienburg mit diesem witzigen Gefährt und dem BlickPunkt unterwegs. © Familie Krüger
"Die Alpen können wir nicht besteigen, aber die Weinberge an der Mosel", schreibt Friedlinde Lippelt aus Stöckse. Sie fotografierte ihren Mann Bernd mit dem BlickPunkt in den den Weinbergen. © Friedlinde Lippelt
Angela und Frank Ellermann besuchten mit ihren Kindern Angelique, Monique und Veronique das kleine Dorf Dampierre sur Boutonne in Frankreich. Dort fand der "Concours National Des Races Mulassières Du Poitou" statt. © Frank Ellermann
Mit Lars Stürzbecher aus Rehburg-Loccum war der BlickPunkt an der türkischen Mittelmeerküste. © Lars Stürzbecher
Mit Lars Stürzbecher aus Rehburg-Loccum war der BlickPunkt an der türkischen Mittelmeerküste. © Lars Stürzbecher
Mit Lars Stürzbecher aus Rehburg-Loccum war der BlickPunkt an der türkischen Mittelmeerküste. © Lars Stürzbecher
Saskia Nönnecke aus Nienburg ließ sich mit dem BlickPunkt vor den Totem Poles im kanadischen Vancouver fotografieren. "Die Totems wurden von den Ureinwohnern (Natives) Kanadas gefertigt und sind eines der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten", berichtet sie. © Saskia Nönnecke
Ute Rottmann aus Schweringen nahm den Blickpunkt mit auf ihre Rundreise durch den Südwesten der USA. "Unter anderem fuhren wir mit einem Jeep durch das Monument Valley und schauten uns dort die faszinierenden Monolithen an, die auf dem Foto gut zu erkennen sind", berichtet sie. © Ute Rottmann
Die Schwerkraft auf den Kopf gestellt: Im verrückten Haus in Bispingen liest Leona Gosewehr aus Diepenau den BlickPunkt. Vater Sven griff zur Kamera. © Sven Gosewehr
Mit Miriam Knöchelmann aus Nienburg reiste der BlickPunkt in die Rhein-Metropole Köln. © Miriam Knöchelmann
"Auch nach Mallorca haben wir den Blickpunkt dieses Jahr entführt", schreibt Egon Stürzbecher aus Nienburg. © Egon Stürzbecher
Gabi und Ingo Jessen sowie Claudia und Bruno Lohse verbrachten eine herrliche Zeit im sonnigen St. Florent auf Korsika. © Ingo Jessen
Gabi und Ingo Jessen sowie Claudia und Bruno Lohse verbrachten eine herrliche Zeit im sonnigen St. Florent auf Korsika. © Ingo Jessen
Mit Waltraud Meyer aus Nendorf reiste der BlickPunkt an die Nordseeküste nach Burhave. © Waltraud Meyer
Grüße aus dem norwegischen Hammerfest schickt BlickPunkt-Leser Klaus Heinrich aus Steimbke. © Klaus Heinrich
Saskia Nönnecke aus Nienburg ließ sich mit dem BlickPunkt vor den Totem Poles im kanadischen Vancouver fotografieren. "Die Totems wurden von den Ureinwohnern (Natives) Kanadas gefertigt und sind eines der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten", berichtet sie. © Saskia Nönnecke
Mit Wasserträger und BlickPunnkt ließ sich Christine Sextro aus Holtorf an der Strandpromenade in Agadir (Marokko) fotografieren. © Christine Sextro
BlickPunkt-Leserin Emma Könemann vor der finnischen Holzkirche "Evangelikus Templon" in Siafok am Balaton. © Emma Könemann und Hans Georg Dowe
Familie Hespos nahm den BlickPunkt mit ins bayrische Reit im Winkel. Am berühmten "Kuhstall" entstand das Foto. © Familie Hespos
Am ersten Büsumer Leuchtturm ließ sich Ursel Hellmann beim Lesen des BlickPunktes ablichten. © Ursel Hellmann
Familie Rode aus Marklohe nahm den BlickPunkt mit nach Viserba bei Rimini. © Soontree Rode
Familie Rode aus Marklohe nahm den BlickPunkt mit nach Viserba bei Rimini. © Soontree Rode
Andre Lender aus marklohe ist im Baumkronenpfad auf dem Hoherodskopf im hessischen Oberaula unterwegs. Der Pfad ist aus Hängebrücken zusammengebaut. © Karin Lender

Über sämtliche Kontinente, rund um den Erdball ist der BlickPunkt derzeit unterwegs. Er reiste kürzlich sogar ins sagenumwobene Mythodea, war am Zuckerhut und überquerte schon so manchen Alpenpass. Und das alles mit Ihrer Hilfe, liebe Leserinnen und Leser! Damit sich die Mitnahme des heimatlichen Reiseutensils für Sie auch lohnt, gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Der Hauptpreis ist ein verlängertes Wohnmobilwochenende, gesponsert vom Nienburger Autohaus Meyer. Bereits am Freitag können die Gewinner das Fahrzeug in Empfang nehmen und müssen es erst am Montag wieder abgeben. Bis auf den Treibstoff sind sämtliche Kosten inklusive. Genug Zeit also, diese unabhängige und komfortable Art des Reisens einmal in Ruhe auszuprobieren. Der Termin kann mit dem Autohaus Meyer individuell abgestimmt werden. Der erfahrene Wohnmobil-Vermieter gibt selbstverständlich noch den ein oder anderen Reisetipp mit auf den Weg. Daneben verlosen wir zwei attraktive Reisegutscheine der Nienburger Reisespezialisten Möglin und Holiday Land im Wert von jeweils 150 Euro. Der ideale Grundstock für den nächsten Urlaub! Auch zehn Buchpreise warten noch in der Lostrommel, die wir am 15. September in Bewegung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit

Alltagsmasken und die Materialfrage

Alltagsmasken und die Materialfrage
Gesundheit

So funktioniert das Indoor-Surfen

So funktioniert das Indoor-Surfen
Leben

Eistee eiskalt selbst gemacht

Eistee eiskalt selbst gemacht
Auto

Dinosaurier auf Zukunftskurs: Der Ford Explorer im Test

Dinosaurier auf Zukunftskurs: Der Ford Explorer im Test

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Dachstuhl eines Hauses brennt komplett ab

Dachstuhl eines Hauses brennt komplett ab

Wichtige Beiträge zur Regionalgeschichte

Wichtige Beiträge zur Regionalgeschichte

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Kommentare