Polizei: Kadaver teilweise skelettiert

Spaziergänger entdeckt tote Tiere in Scheune

+
In einer Scheune fand ein Spaziergänger mehrere Tierkadaver und umgeworfene Schüsseln.

Wechold - Es sollte ein ganz normaler Sonntags-Spaziergang mit seinem Hund werden. Doch als der Vierbeiner ihn auf ein Grundstück gegenüber des Umspannwerks in Wechold führte, begann Peter Schilling zu stutzen. Vor der offenen Tür einer Scheune machte sein Begleiter halt.

„Weil mir das verdächtig vorkam, habe ich kurz einen Blick reingeworfen“, sagt Schilling. „Wir konnten gleich ein verendetes Tier sehen.“ Im Stall lagen mindestens drei weitere Kadaver, umgeworfene Schalen und nirgends eine Spur von Futter oder Wasser, schildert Schilling seine Beobachtungen.

Gemeinsam mit der Polizei und später mit dem Veterinäramt suchte der Wecholder die verlassene Scheune erneut auf. Den Fund mehrerer Tier-Kadaver in der Scheune bestätigt auch die Polizei auf Nachfrage. Diese seien zum Teil bereits skelettiert gewesen. Und weiter: „Wem die Tiere gehören und welche Umstände zum Tod führten, ist derzeit nicht klar.“

Möglicherweise Ziegen 

Noch vor einem Jahr hatte Schilling dort „Ziegen mit großen Hörner herumspringen sehen“. Dass sie sich später nicht mehr vor der Scheune aufhielten, wo sich Holzreste, Reifen und anderer Unrat stapeln, stufte Schilling nicht als bedenklich ein. „Vielleicht waren sie in ein Winterquartier umgezogen.“ Er vermutet, das es sich um bei den toten Tieren um eben diese Ziegen handelt. Die Polizei ermittelt.

vik

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Projektwoche an der Grundschule Bücken

Projektwoche an der Grundschule Bücken
Leben

Die Neuheiten von der Peking Motor Show

Die Neuheiten von der Peking Motor Show
Fußball

Kaum Euphorie bei Klopp nach 5:2 gegen Rom

Kaum Euphorie bei Klopp nach 5:2 gegen Rom
Auto

Mercedes A-Klasse: Der Golf der Generation Smartphone

Mercedes A-Klasse: Der Golf der Generation Smartphone

Meistgelesene Artikel

Stolzenau: Feuer in Döner-Restaurant 

Stolzenau: Feuer in Döner-Restaurant 

Riskante Überholung: Fahrer flüchtet

Riskante Überholung: Fahrer flüchtet

Nienburger bedrängt und schlägt zwei Mädchen

Nienburger bedrängt und schlägt zwei Mädchen

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall in Schinna

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall in Schinna

Kommentare