Sporttage kommen gut an

Spiel, Sport, Spaß: MTV bringt Schweringer in Bewegung

+
Wer wenig anhatte, konnte auch weniger nasse Klamotten kriegen – wie zum Beispiel bei dieser Aktion bei den „Spielen ohne Grenzen“.

Schweringen - Von Lydia Cramer. Drei Tage lang Spiel, Sport und Geselligkeit: Der MTV Schweringen hatte jetzt zu seinen alljährlichen Sporttagen eingeladen, und so hörte man auf dem Sportplatz viel Gelächter und begeisterte Stimmen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene stürzten sich am Freitag voller Energie und Vorfreude in Völker-, Prell- und Beachvolleyball-Turniere. Auch die Volksläufe fanden großen Anklang, ebenso wie das Menschenkicker-Turnier. Dabei spielten Männer und Frauen in Sechser-Gruppen gegeneinander.

Schimpfen und Spaß gehören zusammen

Am Samstagnachmittag klarte der Himmel zwar auf, Gefahr, dass es den Sportlern bei den Vereinsmeisterschaften zu heiß wurde, bestand aber nur kurz, denn sogleich wurde es wieder kühler, und es begann zu nieseln. Nach den Langläufen ging es mit den „Spielen ohne Grenzen“ weiter. Dabei stellten die Teilnehmer Geschick, Schnelligkeit und Treffsicherheit unter Beweis.

Sporttage des MTV Schweringen

Bei vielen Spielen kam Wasser zu Einsatz, und fast niemand kam mit trockenen Klamotten davon – einige Jugendlichen zogen ihre Oberteile vorsichtshalber gleich aus, zum Beispiel als sie bei einer Aufgabe hintereinander auf dem Boden sitzend ein mit Wasser gefülltes Tablett über ihre Köpfe durchreichen mussten, um das Wasser anschließend in einen Eimer zu schütten. Dabei wurde viel geschimpft, die Teilnehmer zuckten zusammen, wenn das kalte Wasser auf ihre Körper tropfte, aber letztendlich hatten sie natürlich Spaß – und die Zuschauer einen noch größeren. Überall hörte man fröhliches Gelächter und Gekreische.

Der sportliche Teil endete mit der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften. Anschließend feierten die Schweringer eine Zeltparty. Die Kinder konnten sich draußen auf einer Hüpfburg austoben.

Vorstand zeigt sich sehr zufrieden

Der Sonntag startete mit einem Zeltgottesdienst, den der Schweringer Posaunenchor musikalisch untermalte. Währenddessen machten sich die Teilnehmer für die anstehende Fahrradtour und das Beachvolleyball-Turnier bereit (am Freitag spielten die Vierer-, nun die Zweier-Teams).

Für die jüngeren Kinder stand eine Bollerwagentour durchs Dorf mit Spielen und Picknick auf dem Plan. Und während sich die Besucher mittags Erbsensuppe schmecken ließen, konnten sie den Spielen des Firmen-Fußball-Turniers zusehen.

„Wir vom Vorstand sind mit den Sporttagen sehr zufrieden. Zwar hatten wir schon mal mehr Teilnehmer und auch Zuschauer, aber wir sind auch so gut zufrieden“, resümierte der MTV-Vorsitzende Joachim Plüschke. „Die Wettkämpfe haben super geklappt, und es war an allen Tagen eine tolle Stimmung auf dem Platz“, sagte er und dankte den vielen Helfern, die den Verein unterstützt haben. Dazu gehörte dieses Jahr auch die Bauwagenjugend, die frische Waffeln im Zelt verkaufte.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt
Politik

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes
Politik

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern
Politik

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare