C-Junioren-Turnier fällt aus

Sportgemeinschaft Hoya nimmt sich der Herausforderung des Sparkassen-Cups an

+
Helfer stellten am Mittwoch das Versorgungszelt im Außenbereich auf. 

Hoya – „Wir hatten schon Schnee und Frost, jetzt müssen wir wohl Regen und starken Winden trotzen“, vermutet Michael Tandecki. Der Vorsitzende der Sportgemeinschaft (SG) Hoya stellt sich mit seinem Team aber der neuen Herausforderung und will den Sparkassen-Cup 2019 ebenso glänzend über die Bühne bringen wie alle anderen zuvor. Start ist – wie bereits berichtet– heute mit dem Firmen-Turnier, ausklingen soll das dreitägige Fußball-Spektakel am Sonntagnachmittag.

Treffpunkt aller Kicker ist die Sporthalle an der Rudolf-Harbig-Straße im Schulzentrum der Grafenstadt. Nachdem das Versorgungszelt mit wetterunabhängigem Zugang zur Halle von der Verleih-Firma Hustedt aus Martfeld bereits am Mittwoch aufgebaut worden ist, beginnt die Arbeit für das Team der SG-Helfer, die bis zum Beginn der sportlichen Vergleiche viele Dinge für ein Wohlfühlen der Gäste zu erledigen haben.

Davon nichts spüren die Aktiven, die heute ab 18.30 Uhr optimale Voraussetzungen vorfinden sollen.

Um den Rudi-Mettke-Wanderpokal bemühen sich zum Auftakt die Firmen SLN Schmierstoffe (Classic/Lühmann), Hartje, Radio Bremen, Drescher, Pizza-Blitz (Titelverteidiger), Sparkasse Nienburg (alle Gruppe A), die „Sunkickers“, MAC Bücken, Gala-Bau/Autohof Gören, Versee, Sanum Kehlbeck sowie Vorjahres-Finalist Smurfit Kappa (alle Gruppe B). Über zwei Halbfinalspiele gehen die Sieger ins Finale, während die unterlegenen Teams jeweils Rang drei belegen.

Der zweite Turnier-Tag sollte mit den U9-Junioren beginnen, doch die müssen allesamt an einem Pflichtturnier teilnehmen, und können deshalb nicht nach Hoya kommen. Das Turnier fällt aus, weshalb der Start am Samstag den E-Junioren (ab 12 Uhr) vorbehalten ist. Es folgen (ab 15 Uhr) die Reserve-Teams („kleines Herren-Turnier“) mit der SG Hoya, dem TSV Asendorf, dem SV Sebbenhausen-Balge, dem SV Duddenhausen (alle Gruppe A), der SG Oyle/Marklohe, dem TSV Eystrup, dem TSV Neubruchhausen sowie einem Altherren-Team der SG Hoya (alle Gruppe B).

Höhepunkt des zweiten Turnier-Tags ist das „große Herren-Turnier“ (ab 18.30 Uhr) mit den Mannschaften der SG Hoya, des KSV Vatan Sport (Titelverteidiger), dem TSV Dörverden, dem TSV Bassum (alle Gruppe A), dem SV Bruchhausen-Vilsen, dem SV Silaspor Nienburg, dem TSV Eystrup (Vorjahres-Finalist) sowie dem SV Hoyerhagen.

Weiter im Programm geht es am Sonntag, 13. Januar, ab 9 Uhr, mit den U8-Junioren sowie (ab 12 Uhr) den D-Junioren.

Das für 15 Uhr vorgesehene Turnier der C-Junioren entfällt, da sich nicht genügend Teams angemeldet haben.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag
Welt

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig
Politik

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"
Politik

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall in Uchte: Tanklaster stürzt um

Lkw-Unfall in Uchte: Tanklaster stürzt um

Jobmesse am Wochenende im Nienburger Rathaus 

Jobmesse am Wochenende im Nienburger Rathaus 

Ist ein Einkauf im Supermarkt oder im World Wide Web schneller?

Ist ein Einkauf im Supermarkt oder im World Wide Web schneller?

Nienburger Geschäftswelt zukunftsfähig machen

Nienburger Geschäftswelt zukunftsfähig machen

Kommentare