IHK spricht Absolventen frei / „Region ist auf Fachkräfte angewiesen“

Ein beruflicher Meilenstein

+
Leonard Bebing (l.) und Jürgen Leseberg (r.) gratulieren den Auszubildenden bei der Freisprechungsfeier der Industrie- und Handelskammer, die sich durch besonders gute Noten hervorgetan hatten.

Nienburg - „Stillstand bedeutet Rückschritt“, mahnte Jürgen Leseberg im Rahmen der Freisprechungsfeier der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover. Auch wenn die Auszubildenden zunächst einen wichtigen Schritt ihrer Karrieren genommen hätten, so gelte es auch künftig, für das Leben und den Beruf zu lernen, sagte Leseberg als stellvertretender Landrat.

95 kaufmännische und gewerbliche Auszubildende erhielten im Rahmen der Abschlussfeier zur bestandenen Prüfung im Weserschlößchen ihre Zeugnisse von den IHK-Vertretern. Dazu gratulierten neben Leseberg auch Alexander Eggers als Mitglied des Wirtschaftsausschusses der IHK, Nienburgs Bürgermeister Henning Onkes sowie Sabine Schröder, Leiterin der Berufsbildenden Schulen.

Eggers bekräftigte, dass die bestandene Prüfung eine besondere Leistung und durchaus anerkennenswert sei. Leseberg, der die Glückwünsche des Landkreises überbrachte, bezeichnete die Abschlussfeier als „wichtigen Meilenstein im Berufsleben“. Er äußerte gegenüber den Absolventen den Wunsch, dass möglichst viele von ihnen ihre berufliche Weiterentwicklung und ihren Platz in der Gesellschaft im Landkreis sehen. „Denn die Region ist auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen.“

Leonard Bebing, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Nienburg, betonte, dass die wirtschaftliche Lage in der Region 2014 stabil und der Beschäftigungsgrad im gesamten Landkreis gut war. Der IHK-Geschäftsstellenleiter vertrat auch die Auffassung, dass es sich auf jeden lohnen werde, nach der Ausbildung beruflich in der Heimat tätig zu sein.

In diesem Zusammenhang blickte Bebing auf das Jahr 2014 zurück: Im Landkreis wurden ihm zufolge 481 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge verzeichnet. Im Vergleich zu 2013 sei das eine Steigerung um 8,3 Prozent, so Bebing, der in wenigen Monaten in den Ruhestand geht.

Von den 43 Auszubildenden aus dem gewerblich-technischen Berufen und 52 Auszubildenden aus den kaufmännischen Berufen hatten insgesamt 88 junge Absolventen die Prüfung bestanden – eine Erfolgsquote von 93 Prozent. Besonders hervorgehoben wurde Leonie Jark (Warmsen, Ausbildungsbetrieb Deula Nienburg): Sie gehört zu den besten Industriemechanikern und erhielt dafür eine lobende Anerkennung sowie ein Präsent des Landkreises. Zusätzliche Geldprämien verteilte Peter Vogel von der Werner-Ehrich-Stiftung an die leistungsstarken Auszubildenden Johannes Kling (Mittelweser Text und Bild Nienburg), Jan Kothe (Ardagh Glas Nienburg) und Niko Brüggemann (Exxon Mobil Production, Steyerberg).

msa

Industriemechaniker (Instandhaltung)

Marvin Brandt, Pascal Struß (Ausbildungsbetrieb Bremskerl-Reibbelagwerke, Estorf), Eugen Lemke, Stefan Pleuß (Smurfit Kappa, Hoya), Bastian Höge, Valerie Tevs, Michaela Wohlfeil, Marius Kaulfers, Till Wolters (Deula Nienburg), Florian Lübkemann, Christoph Tillack (Filigran Trägersysteme), Marvin Hofmann (Hornschuh)

Industriemechaniker (Maschinen- und Anlagenbau)

Axel Tote, Niklas Truffel (Manfred Blind) und Klaas Plenge (Henniges Automotive, Rehburg-Loccum)

Konstruktionsmechaniker (Stahl- und Metallbau)

Rico Ossadnik (Frerk Aggregatebau), Danny Kruse (Hische, Sulingen), Sascha Pachonik (Wiechers)

Konstruktionsmechaniker (Ausrüstungstechnik)

Marc Wendhausen (Diplom-Ing. Tietjen, Bücken)

Konstruktionsmechaniker (Feinblechbau)

Dennis Schröder (Jordan Blechtechnik, Raddestorf), Pascal Lühring (Tintec Metallt, Hilgermissen)

Werkzeugmechaniker

(Stanztechnik)

Dennis-Marcel Pieper (Oelschläger Metalltechnik, Hoya)

Mechatroniker

Jan Frenz (Ardagh Glass, Nienburg) und Jonas Handke (Henniges Automotive, Rehburg-Loccum)

Elektroniker für Betriebstechnik (Betriebsanlagen)

Sandro Frede (Exxon Mobil Production), Roman Libich, Tjark Zellmann (Oelschläger, Hoya)

Verfahrensmechaniker

Glastechnik

Mateusz Zanko (Ardagh Glass)

Fachinformatiker

Systemintegration:

Timo Ludwig (Hornschuh, Stolzenau), Soner Demirbas (Landkreis)

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Stefan Dröge (3 N-Consult, Nienburg), Daniel Müller (Lerbst, Stuhr), Roman Nasurek (MHP, Neustadt), Johannes Kling (Mittelweser Text und Bild, Nienburg)

Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann

Florian Calmbach (MHP)

Verkäufer

Luisa Scheel (extern)

Kaufleute im Einzelhandel

Sonja Alp (Douglas, Nienburg), Christian Bachmann (Real Nienburg), Merlin Meier (Hotze Baustoffe, Leese), Kiymet Schröter (Famila, Nienburg), Sina Steffen (Magro, Uchte)

Bankkaufmann/-frau

Florian Basler, Malte Jokiel, Aileen Kritikos, Vanessa Linkowski, Christian Nordloh, Brüne-Henning Plate, Lisa-Marie Sahr, Sabrina Weber, Elena Wehrenberg, Lena Wilcken (Sparkasse Nienburg), Ruben Cordes, Isabelle Falkmann, Linda Hörner, Jasmin Kaßbaum, Laura Teichmann (Volksbank Nienburg), Hauke Marten Albers, Julian Kuhlmann, Bennet Lüdecke, Wilken Andreas zum Hingst (Volksbank Sulingen), Gösta Hildebrandt, Julia Mühlbaier (Volksbank Hoya), Ricardo-Pascal Beckmerhagen, Frederik Bödeker, Kristin Droste, Saskia Lensch, Stephan Markmann, Stephan Schulz (Volksbank Steyerberg), Marvin Hartmann, Maximilian Schlicker (Raiffeisen-Volksbank, Neustadt)

Bürokaufmann/-frau

Acar Liküman, Jessica Dohrmann, Steve Maerkel (alle extern)

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt
Politik

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel
Politik

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen
Reisen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Kommentare