„Weiter vorausplanen“

Stadtentwicklungsausschuss diskutiert über Haushalt

Nienburg - Von Max Brinkmann. Alle Jahre wieder wird in Nienburg fleißig über den Haushalt der Stadt diskutiert. Im Haushaltsplan werden die voraussichtlichen Ausgaben für die Projekte der nächsten zwei Jahre festgelegt. Dementsprechend lang sind die meisten Sitzungen in denen es darum geht, was genau aufgenommen wird.

Im Stadtentwicklungsausschuss am Donnerstag sprach sich Peter Schmithüsen (Grüne) dafür aus, weiter vorauszuplanen. „Wir sollten auch Projekte, die noch mehr in der Zukunft liegen in den Haushalt mit aufnehmen, damit wir besser planen können, was wir als nächstes in Angriff nehmen.“ Als Begründung führte er an, dass auch die Wissensburg bereits im Haushaltsplan steht, obwohl noch kein Baubeginn absehbar sei.

Ihm geht es vor allem um den Bereich Verkehr. „Wir könnten zum Beispiel den Kreisverkehr an der Arbeitsamt-Kreuzung mit aufnehmen, da sind wir uns alle sicher, dass er früher oder später kommen wird. Außerdem könnten wir schauen, was wir am Berliner Ring und der Hannoverschen Straße verändern, wenn diese durch die Südumgehung entlastet werden“, lauten seine Vorschläge.

Ausschussvorsitzender Klaas Warnecke erläuterte, dass es einen Verkehrsentwicklungsplan gebe, in dem solche Projekte mit aufgeführt werden könnten. Ob dieser im Haushaltsplan berücksichtigt wird, müsse aber erst noch besprochen werden.

Des Weiteren konnten im Stadtentwicklungsausschuss zwei Wohnprojekte die nächste politische Hürde nehmen. Der Dienstleistungspark im Meerbachbogen mit 20 Appartements wurde einstimmig beschlossen und beim Gebiet westlich des Meerbachs gab es eine Enthaltung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus
Mehr Sport

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever
Politik

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß
Politik

Berlin will erstmals explodierende Mieten einfrieren

Berlin will erstmals explodierende Mieten einfrieren

Meistgelesene Artikel

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Grafschaft Hoya nimmt an Pilotprojekt „EnergieMonitor“ teil

Grafschaft Hoya nimmt an Pilotprojekt „EnergieMonitor“ teil

Kommentare