Polizei sucht Zeugen 

Stolzenau: Frau fährt Kind an und flüchtet

Stolzenau Zu einem Unfall bei dem ein Kind angefahren wurde, ist es am Dienstagnachmittag gekommen. 

Gegen 16 Uhr sind im Kreuzungsbereich der Straße Feuersschicht/Ecke Große Geest ein Auto und ein Kind auf einem Fahrrad zusammengestoßen. 

Das Kind befuhr mit seinem Fahrrad die Straße Feuerschicht in Richtung Große Geest und hatte den dortigen Kreuzungsbereich fast vollständig passiert, als dieses am Hinterrad vom Pkw erfasst wurde. Das berichtet die Polizei am Mittwoch. 

Das Kind stürzte zu Boden, zog sich jedoch keine Verletzungen zu. Die Fahrerin stieg aus ihrem blauen Opel Astra Kombi aus, sammelte ihr Kennzeichen ein und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um das Kind zu kümmern beziehungsweise die Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen. Die Polizei ermittelt nun wegen der Unfallflucht. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 05761/9206-0 zu melden.

jom

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt
Politik

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte
Politik

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen
Politik

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Meistgelesene Artikel

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

"Nicht nur etwas für Brautpaare" - Wedding-Festival in Gadesbünden

"Nicht nur etwas für Brautpaare" - Wedding-Festival in Gadesbünden

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Kommentare