Mehrere Personen im Krankenhaus

Stolzenau: Kollision an Edeka-Kreuzung

+
Die Feuerwehr Stolzenau bei der Reinigung der Einsatzstelle.

Stolzenau - Aufgrund der Missachtung der Vorfahrtsregelungen kam es am Montag kurz vor 8 Uhr auf der Kreuzung Windmühlenstraße/Am Sudfelde in der Nähe des Edeka-Marktes zu einer Kollision zweier Autos.

Sowohl die Fahrerin eines Opel Insignia als auch des weiteren beteiligten Peugeot 206 wurden vom Rettungsdienst des DRK vorsorglich zur ärztlichen Überwachung in umliegende Krankenhäuser gebracht, berichtet Feuerwehrsprecherin Annika Klapper. 

Über die Schadenshöhe vermochten die zur Unfallaufnahme anwesenden Polizeibeamten in der Kürze der Zeit noch keine Angaben machen. Da aufgrund des Zusammenpralls beider Fahrzeuge umweltgefährdende Betriebsstoffe ausgelaufen waren und es zur gleichen Zeit zu regnen begonnen hatte, wurde die Feuerwehr zur Sicherung der Regenwasserkanalisation und zur Aufnahme öl- und benzinhaltiger Betriebsmittel alarmiert. 

Die Feuerwehr rückte mir zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften zur Unfallstelle aus und sicherte zunächst die Straßeneinläufe mit Ölbindemittel vor einlaufendem verunreinigtem Regenwasser. Eine weitere Reinigung der Fahrbahn wurde von der Feuerwehr bis zum Eintreffen der von der Polizei angeforderten Straßenmeisterei und eines externen Reinigungsunternehmens vorgenommen. Für die Feuerwehr Stolzenau war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge
Nienburg

Karneval in Stolzenau: Umzug 2020 in Bildern

Karneval in Stolzenau: Umzug 2020 in Bildern

Meistgelesene Artikel

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

„Filmpalast am Hafen“ offiziell eingeweiht

„Filmpalast am Hafen“ offiziell eingeweiht

Nienburg: Tankstellenräuber flüchtet mit Fahrrad

Nienburg: Tankstellenräuber flüchtet mit Fahrrad

Ein Alien in der Schule

Ein Alien in der Schule

Kommentare