Besitzer ruft selbst Polizei 

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

+
Diese Cannabispflanzen hatte der Mann im Wohnzimmer.

Stolzenau - Da staunten die Polizisten nicht schlecht: Zu einem Einbruch wurden sie nach Stolzenau gerufen - fanden dort aber lediglich einen unter Drogen stehenden Mann.

Mitten in der Nacht zu Freitag hatte ein 51 Jahre alter Stolzenauer einen Notruf abgesetzt. Gegen 2.45 Uhr meldete er einen Einbruch in seiner Wohnung. Zwei Personen sollten sich illegalerweise bei ihm Zuhause aufhalten. Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung. 

Ein Streifenwagen wurde zu dem Stolzenauer geschickt. Beim Überprüfen des Sachverhaltes staunten die Polizisten über ihre eigenen Erkenntnisse nicht schlecht: Auf einen Einbruch fanden die Beamten keine Hinweise. Der Anrufer selbst gab jedoch an, unter Drogeneinfluß zu stehen.

Aufmerksam wurden die Polizisten dann auch noch auf eher ungewöhnliche Zimmerpflanzen: Im Wohnzimer bewahrte der 51-Jährige zwei Cannabispflanzen auf. Diese wurden durch die Polizisten beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen illeglen Drogenbesitzes folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis
Welt

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"
Nienburg

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 
Welt

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Nienburger Segelwiesen: Bebauung noch nicht in Sicht

Nienburger Segelwiesen: Bebauung noch nicht in Sicht

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

B 215 in Hassel fünf Tage lang voll gesperrt

B 215 in Hassel fünf Tage lang voll gesperrt

Kommentare