Mysteriöse Manipulation an der Fahrzeugelektronik

Täter brechen Audis in Steyerberg auf

+
Zwei Audis wurden in der vergangenen Woche in Steyerberg aufgebrochen.

Steyerberg. Unbekannte brachen zwei Audis in Steyerberg auf. Die erste Tat fand in der nach zu Dienstag statt, die zweite in der darauffolgenden. 

Der Eigentümer eines Audi A5 entdeckte am Dienstag, dass unbekannte Täter den Schließzylinder der Fahrertür ausgebaut und die Fahrzeugelektronik manipuliert hatten. Die Tat muss sich in der vorangegangenen Nacht zugetragen haben, da sich der Pkw am Montag noch in einwandfreiem Zustand befand. Eine gründliche Auswertung der im Fahrzeugsystem gespeicherten Daten soll nun Aufschluss über die Manipulationen geben. 

Eine zweite Tat mit ähnlicher Art wurde am Mittwoch, ebenfalls an einem Audi in Steyerberg entdeckt. An einem Audi A 4 war der Schließzylinder ausgebaut worden, eine Manipulation der Fahrzeugelektronik konnte allerdings nicht festgestellt werden. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Steyerberg nimmt die Polizei in Stolzenau unter Tel. 05761/92060 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus
Welt

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Politik

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Nienburg

Triatholon beim TSV Eystrup

Triatholon beim TSV Eystrup

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung in Holtorf

Vollsperrung in Holtorf

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Kommentare