Warmsen: Täter scheiterten an Sprengung eines Geldautomaten

+
Die Polizei in Stolzenau hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Warmsen. Unbekannte haben versucht, den Geldautomaten der Volksbank-Filiale in Warmsen zu sprengen. Das misslang ihnen. 

Kurz vor 2 Uhr meldete am Mittwoch, 22. Januar, ein Alarmunternehmen der Polizeileitstelle, dass an einem Geldautomaten der Gasmelder ausgelöst habe. Ort der Alarmauslösung sei die Straße Zur Linde in Warmsen. Die ersten Polizisten, die am Tatort eintrafen stellten fest, dass an den Kameras im Vorraum des Kreditinstitutes manipuliert worden war. Weiterhin war versucht worden, Gas in den Geldautomaten einzuleiten. Zu einer Sprengung war es jedoch nicht gekommen. 

Bezüglich der Täterschaft und weiteren Tatumstände dauern die polizeilichen Ermittlungen an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Stolzenau unter Tel. 05761/92060 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder
Fußball

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer
Reisen

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg
Karriere

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Meistgelesene Artikel

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Regionalbischöfin weiht neugestaltete „Nazi-Glocke“ ein

Regionalbischöfin weiht neugestaltete „Nazi-Glocke“ ein

Verfolgungsjagd mit der Polizei: 16-Jähriger fährt ohne Führerschein

Verfolgungsjagd mit der Polizei: 16-Jähriger fährt ohne Führerschein

Liebenau: Waschmaschine gerät in Brand 

Liebenau: Waschmaschine gerät in Brand 

Kommentare